Sauerteigbrot

Sauerteigbrot

Gesamtdauer
20
Min
Zubereitung
420
Min
Ruhezeit
50
Min
Backzeit

Zutaten

Für den Sauerteig

200
g
Roggenmehl 960
200
g
Wasser

Sauerteigbrot

550
g
Roggenmehl 960
50
g
Weizenbrotmehl
350
g
Dinkelmehl
200
g
Sauerteig
10
g
Brotgewürz
20
g
Salz
600
g
lauwarmes Wasser

Zubereitung

Sauerteig zubereiten

01

Für die Zubereitung von Sauerteig braucht man 5 Tage und nur 2 Zutaten: 200 g Roggenmehl 960 und 200 g Wasser. 

02

Am ersten Tag gibt man 50 g Roggenmehl und 50 g Wasser in eine Schüssel. Diesen Ansatz verrührt man gut und lässt ihn dann für mindestens 24 Stunden zugedeckt bei Zimmertemperatur stehen. 

03

Anschließend wird der Teig in den folgenden 3 Tagen mit je 50 g Roggenmehl und 50 g Wasser weitervermehrt. 

04

Nach dem Vermischen mit dem neu dazugekommenen Roggen-Wasser-Gemisch lässt man ihn immer wieder 24 Stunden bei Zimmertemperatur zugedeckt ruhen. 

05

Am 5. Tag ist der Sauerteig fertig und kann zum Backen verwendet werden. 

Backen mit Christina
Christinas Tipp

Solltet ihr schon einen fertigen Sauerteigansatz im Kühlschrank stehen haben, dann müsst ihr diesen nur mehr mit 100 g Roggenmehl und 100 g Wasser füttern und für 12 Stunden bei Zimmertemperatur stehen lassen. 

Sauerteigbrot

01

Lauwarmes Wasser in eine Schüssel geben. Roggenmehl, Dinkelmehl, Weizenbrotmehl, Sauerteig, Salz und Brotgewürz dazugeben. 

Hinweis: Die übrig gebliebenen 200 g Sauerteig, die man nicht zum Backen braucht, füllt man am besten in ein Schraubglas, verschließt dieses und stellt den Sauerteig dann bis zum nächsten Backvorgang in den Kühlschrank. So ist der Sauerteig ca. 1 Monat haltbar. 

02

Zu einem weichen Teig verkneten und diesen 6 Stunden rasten lassen. 

03

Den Teig in zwei Teile aufteilen und jedes Teigstück zu einer Kugel formen. 

04

Die Brotlaibe in je ein mit Roggenmehl bemehltes Gärkörbchen legen. 

05

Teig ca. 1 Stunde rasten lassen. Backofen auf 250 Grad (Heißluft) vorheizen.

06

Die Brote in den vorgeheizten Backofen einschieben und mit viel Dampf backen. Nach 15 Minuten die Temperatur auf 220 Grad reduzieren und die Brote ca. 35 Minuten fertigbacken.

Christina Bauer Portrait
Christinas Tipp

Wer mag kann wie im Schritt-für-Schritt-Video auch 10 g Hefe zum Teig dazugeben. Dann entfällt die Ruhezeit von 6 Stunden und es reicht, wenn das Brot 1 Stunde im Gärkörbchen rastet. 

Teilen