Osterpinze mit Dinkelmehl

Osterpinze mit Dinkelmehl

Gesamtdauer
530
Min
Ruhezeit
20
Min
Zubereitung
40
Min
Backzeit

Zutaten

Vorbereitung

100
g
Weißwein
5
g
Anis

Teig für 2 Pinzen

250
g
lauwarme Milch
2
Dotter
500
g
Dinkelmehl 700
20
g
Honig
80
g
Butter
zimmerwarm
20
g
Germ
frisch
1
Ei
verquirlt

Zubereitung

Vorbereitung

01

Am Vortag Weißwein gemeinsam mit dem Anis aufkochen und über Nacht ziehen lassen.

Pinzen

01

Am Backtag den Weißwein abgießen und nur den Anis für den Teig verwenden.

02

Milch, Dotter, Dinkelmehl, Honig, zimmerwarme Butter, Germ und Anis in eine Schüssel geben und zu einem eher mittelfesten Germteig kneten. Den Teig zugedeckt ca 30 Minuten rasten lassen. 

03

Anschließend in zwei Teile aufteilen und jeden Teig zu einer glatten Kugel schleifen. Die Kugeln gleich auf ein Backblech legen und mit verquirltem Ei bestreichen. 

04

Anschließend nochmal 20 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 180 Grad Heißluft vorheizen. 

05

Die Pinzen mit einem scharfen Messer ca 1 cm tief kreuzweise einschneiden und danach im vorgeheizten Backofen ca. 40 Minuten backen.

Hinweis: Sollten die Pinzen schon früher die gewünschte Farbe erreicht haben, dann kann man sie mit einem Backpapier abdecken, damit sie nicht mehr dunkler werden.

Christina Bauer Frühling
Christinas Tipp!

Für den Germteig der Osterpinze verwende ich Honig statt Zucker. Das klappt wunderbar. 

Teilen