Muttertagsherz Backen mit Christina
09.05.
2019
Rezept

Einfache Kuchenrezepte für den Muttertag

Backen mit Christina
von Backen mit Christina
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:
Überblick

Wenn ich an einem Sonntagmorgen von Geschirrgeklapper und Kaffeeduft aus der Küche geweckt werde, weiß ich: Es ist Muttertag! Meistens dauert es dann auch nicht lange, bis meine Kinder mit einem selbstgebastelten Geschenk, einem kleinen Wiesenblumenstrauß und einem dicken Grinsen im Gesicht vor mir stehen. Besser kann man nicht in den Tag starten, oder?

Erdbeerkuchen Backen mit Christina
Ich freue mich über eine selbsgemachte Torte meine Kinder.

Muttertag ist, wenn man Zeit mit der Familie verbringen kann

Der Muttertag war und ist für mich immer etwas ganz Besonderes. Nicht nur, weil mein Mann Johannes und mein Schwiegerpapa Hans die Stallarbeit übernehmen und ich danach in Ruhe das Frühstück mit meinen Kindern an einem liebevoll gedeckten Tisch genießen kann. Sondern auch, weil dieser Tag unserer Familie gewidmet ist, meine Mama und Oma zum Mittagessen kommen und wir die gemeinsame Zeit ganz ungezwungen und bewusst miteinander verbringen. Je lustiger und entspannter, desto besser! Mit einem netten Ausflug am Vormittag und vor allem ohne Stress beim Kochen und Backen. Wenn es schön ist, werfen wir den Grill an. Und zum Kaffee gibt es natürlich eine selbstgemachte Torte!

Erdbeerkuchen Backen mit Christina
Ich freue mich über eine selbsgemachte Torte meine Kinder.
Herzgugelhupf

Einfache Kuchenrezepte, die trotzdem etwas Besonderes sind

Meine vier Lieblingskuchenrezepte für den Muttertag habe ich hier für euch aufgeschrieben. Es war mir sehr wichtig, einfache Rezepte zu finden, die aber trotzdem etwas Besonderes sind, gut schmecken und am Muttertagstisch toll aussehen. 

Den Anfang macht ein einfacher Herzgugelhupf, bei dem alle Zutaten in eine Schüssel kommen und kurz verrührt werden – fertig! Der Kuchen schmeckt natürlich auch als „normaler“ Gugelhupf gut, in einer Herzform kommt er aber optisch besonders nett zur Geltung.

Beim Muttertagsherz lässt sich der Teig ganz einfach zubereiten. Die Creme besteht aus nur wenigen Zutaten ohne Gelatine. Diese Torte gelingt also auch Backanfängern ganz bestimmt und sieht gleichzeitig wunderschön aus. Mit den hübschen Cremetupfen und den bunten Beeren ist dieser Herzkuchen mein absoluter Liebling. 

Herzgugelhupf
Wickeltorte Backen mit Christina

Traditionelle Rezepte, die von Generation zu Generation weitergegeben werden

Die Wickeltorte ist etwas aufwändiger zum Formen, aber Teig und Fülle sind ebenso ruck, zuck zubereitet wie beim Muttertagsherz. Mit ein paar schönen Blumen verziert, macht diese Torte gleich noch einmal mehr her. 

Und zu guter Letzt: der fruchtige Erdbeerkuchen vom Blech! Er ist ein wahrer Klassiker, der immer wieder gut ankommt und ganz sicher gelingt. Bei uns hat dieses Rezept schon Tradition und wird von Generation zu Generation weitergegeben – und nicht selten am Muttertag gebacken.

Ich wünsch ich euch viel Freude beim Ausprobieren der Rezepte und einen feinen Muttertag mit euren Lieben!

Wickeltorte Backen mit Christina
Artikel
Der Apfel ist mein persönliches Lieblingsobst und damit bin ich nicht allein! 21 Kilo Äpfel verputzen wir in Österreich im Durchschnitt pro Person, so viel wie von keinem anderen Obst. Kein Wunder, gibt es doch auch nichts Besseres als in einen dieser saftigen, aromatischen Vitaminspender hineinzubeißen. Am besten schmeckt natürlich ein Apfel ganz frisch vom Baum gepflückt, aber dank der wunderbaren Lagerfähigkeit können Äpfel bei uns das ganz Jahr hindurch genossen werden. Somit ist der Apfel also immer zur Stelle, wenn sich die Lust auf etwas Fruchtig-Frisches einstellt! Mein Ruck-Zuck-Apfelkuchen ist in 20 Minuten auf dem Blech, worauf also noch warten?
Jetzt lesen
Artikel
Endlich sind sie wieder da, all die bunten Früchte und Beeren, die das Backen einfach noch schöner machen! Gerade wenn es richtig sommerlich warm ist, bringen sie das gewisse Quäntchen Frische und sorgen mit ihren strahlenden Farben auch optisch für Freude und Leichtigkeit. Mir macht es auch immer besonders viel Spaß, wenn wir im Garten unseren Tisch unter den schattigen Bäumen decken können und Freunde und Familie bei einem locker-flaumigen Stück Sommerkuchen und einer Tasse Kaffee beisammensitzen, während die Kinder mit dem Gartenschlauch für ausgelassenes Treiben und Abkühlung sorgen. Das ist Sommer pur und eine selbst gebackene Köstlichkeit darf bei solchen Anlässen nicht fehlen. Findet ihr nicht auch, dass im Freien und bei Sonnenschein immer alles noch besser schmeckt? Ja, eben! Ich kann euch hoffentlich mit meinen luftig-lockeren Backideen, bei denen frische Früchte und Beeren nicht fehlen dürfen, viele Genussmomente bescheren.
Jetzt lesen
Artikel
Geht es euch auch schon so wie mir und ihr könnt sie kaum erwarten: die langen, lauen Sommernächte, die man mit seinen Liebsten im Freien verbringen kann? Dazu der Duft von frisch gemähten Wiesen, Blumen und natürlich gegrillten Köstlichkeiten. Aber, ganz ehrlich – wozu noch länger warten? Eigentlich kann man ja zu jeder Jahreszeit grillen, ob mit Pudelmütze oder Sandalen. Deshalb stelle ich euch hier meine allerliebsten Rezepte für die perfekten Beilagen zum Grillen vor. Denn die sind ja mindestens genauso wichtig wie Gemüse, Fleisch und Co. – würzig, knusprig, schnell gemacht und außerdem das perfekte Gastgeschenk, wenn ihr selbst zum Grillen eingeladen werdet.
Jetzt lesen
Artikel
Der Frühling klopft wieder an unsere Türen – und bringt neben wärmenden Sonnenstrahlen und blühenden Wiesen auch jede Menge frischen Wind in die Backstube! Wenn meine Kinder mit dem ersten selbstgepflückten Strauß Schneeglöckchen nach Hause kommen, weiß ich ganz genau: das Osterfest ist nicht mehr weit. Und da überkommt mich jedes Jahr eine unheimliche Backlust. Gerade zu Ostern kann man sich beim Backen so richtig austoben: Kränze flechten, Osternestchen und knuffige Häschen aus Teig formen und paradiesische Torten verzieren. Freut ihr euch auch schon auf die vielen tollen österlichen Naschereien? Backen wir’s an!
Jetzt lesen
Artikel
Achtung, ihr Lieben: jetzt wird es ein bisschen kitschig – aber auch unheimlich köstlich. Wir nähern uns nämlich einem ganz besonderen Feiertag, der hierzulande zwar noch nicht so lange gefeiert wird, in den ich mich aber absolut verliebt habe. Ihr ahnt es schon: weil man sich in der Backstube so richtig austoben kann. Die Rede ist vom Valentinstag!
Jetzt lesen
Artikel
Bald ist es soweit – am 16. Februar ist Faschingsdienstag! Und gerade für die Kleinen ist das immer eine lustige Zeit. Aber auch ich freue mich schon wieder auf den Fasching – besonders auf die Naschereien, denn die gehören einfach dazu. Selbstgebackene Krapfen sind unschlagbar: Deshalb habe ich hier ein paar Rezepte und Tipps für euch.
Jetzt lesen
Artikel
Draußen weht ein kalter Wind, die Schneeflocken tanzen um die Wette und Eiskristalle schmücken die Fenster. Nach ein paar lustigen Stunden an der frischen Luft haben wir uns jetzt in der warmen Stube einen kuscheligen Platz am Tisch gesucht und tauen unsere Hände an einer heißen Tasse Tee auf. Was fehlt in diesem Bild noch für den ultimativen Hüttenzauber? Na, Germknödel und Co natürlich! Die wunderbaren Gerichte, auf die wir uns schon den ganzen Sommer lang freuen – weil sie im Winter erst so richtig schmecken. Wir möchten auch dieses Jahr nicht auf den schönsten Hüttenzauber verzichten – und holen ihn uns deshalb einfach direkt nach Hause.
Jetzt lesen
Artikel
Lebkuchen gehört für mich zu Weihnachten dazu. Aus Lebkuchenteig und den fertigen Keksen lässt sich nämlich unglaublich viel zaubern. Und der Duft und Geschmack wecken schöne Erinnerungen und versetzen mich einfach in diese ganz besondere Weihnachtsstimmung.
Jetzt lesen
Rezept
Der Frühling ist da! Und er hat wie jedes Jahr den Osterhasen im Gepäck, hurra! Auch wenn wir in diesem Jahr in den eigenen vier Wänden und im kleinen Familienkreis feiern müssen, packt mich vor Ostern immer eine riesige Backfreude. Geht es euch auch so?
Jetzt lesen
Artikel
Beim Keksebacken wird mir immer ganz warm ums Herz! Der herrliche Duft von Vanille, Zimt, Nüssen und Schokolade in der Küche hat einfach etwas Magisches. Besonders dann, wenn es draußen richtig kalt ist und die ersten Schneeflocken vom Himmel purzeln. Das Ausrollen, Herumprobieren und Verzieren macht Freude, bringt ruhige Stunden ins Haus und köstliche Leckereien in die Keksdose.
Jetzt lesen