SPAR Mahlzeit Nougatkrapfen
05.02.
2021
Artikel

Lachen, naschen, glücklich sein: Fasching mit Kindern

Backen mit Christina
von Backen mit Christina
Diese Themen könnten Sie auch interessieren:
Überblick

Bald ist es soweit – am 16. Februar ist Faschingsdienstag! Und gerade für die Kleinen ist das immer eine lustige Zeit. Aber auch ich freue mich schon wieder auf den Fasching – besonders auf die Naschereien, denn die gehören einfach dazu. Selbstgebackene Krapfen sind unschlagbar: Deshalb habe ich hier ein paar Rezepte und Tipps für euch.

SPAR Mahlzeit Faschingskrapfen

Kein Fasching ohne Faschingskrapfen!

Wenn ihr mich fragt, dann gibt es eine Sache, die im Fasching absolut nicht fehlen darf: Faschingskrapfen! Ich bin ein Riesenfan der flaumigen Nascherei. Besonders am Faschingsdienstag werden bei uns unglaublich viele Krapfen verputzt. Und am allerbesten schmecken sie eben doch selbstgemacht. Das Gute: Das ist gar nicht schwierig, wenn ihr erst mal den Dreh raushabt. In der Fritteuse klappt das super, allerdings braucht ihr hier mehr Fett. Eine Pfanne aus Gusseisen oder Edelstahl eignet sich auch bestens, weil sie die Wärme gut speichert. Achtet darauf, dass ihr hitzebeständiges Öl verwendet und es auf 160° C erhitzt. 

SPAR Mahlzeit Faschingskrapfen
SPAR Mahlzeit Vanillekrapfen

Bunt, bunter, Kinderfasching

Fasching mit Kindern gehört für mich zu den lustigsten Zeiten im Jahr. Zuerst wird ein Kostüm ausgesucht, dann verkleiden und schminken wir uns und alle haben einen Riesenspaß dabei. Natürlich gehören die Krapfen zum Kinderfasching ebenso dazu – nicht zu vergessen: Kinder lieben Krapfen. Damit genug für jede süße Naschkatze da ist und das Faschingsfest noch ein bisschen bunter wird, mache ich immer Krapfen mit verschiedenen Füllungen. Außerdem freuen sich dann diejenigen ganz besonders, die Marillenmarmelade nicht so gerne haben. Der Dauerrenner bei uns sind Vanillekrapfen und Nougatkrapfen. Ich tauche die Krapfen jeweils in weiße bzw. dunkle Schokolade – das sieht wunderbar aus und man weiß gleich, auf welche Fülle man sich freuen darf.

SPAR Mahlzeit Vanillekrapfen
SPAR Mahlzeit Donuts

Hoppla, der Krapfen hat ja ein Loch

Ein Teig, tausend Möglichkeiten? Ja, so kommt es mir fast vor beim Krapfenteig. Denn aus dem gleichen Teig könnt ihr auch supergute Donuts machen – und die dann ebenfalls gleich in Schokolade tunken und mit bunten Streuseln verzieren. Für die typische Donutform verwendet ihr am besten einen Ausstecher – oder einfach ein größeres Glas (oder eine Schüssel) und ein etwas kleineres. Die Reste, also den runden Teil in der Mitte, könnt ihr ebenfalls ausbacken und so putzige Mini-Krapfen machen! Ihr seht: Mit nur einem Teig könnt ihr einen kunterbunten Teller zusammenstellen, der euren Kindern den Fasching ganz sicher versüßt. 

Ich wünsche euch einen wunderbar lustigen Fasching mit euren Liebsten! 

Eure Christina

SPAR Mahlzeit Donuts
Artikel
Achtung, ihr Lieben: jetzt wird es ein bisschen kitschig – aber auch unheimlich köstlich. Wir nähern uns nämlich einem ganz besonderen Feiertag, der hierzulande zwar noch nicht so lange gefeiert wird, in den ich mich aber absolut verliebt habe. Ihr ahnt es schon: weil man sich in der Backstube so richtig austoben kann. Die Rede ist vom Valentinstag!
Jetzt lesen
Artikel
Draußen weht ein kalter Wind, die Schneeflocken tanzen um die Wette und Eiskristalle schmücken die Fenster. Nach ein paar lustigen Stunden an der frischen Luft haben wir uns jetzt in der warmen Stube einen kuscheligen Platz am Tisch gesucht und tauen unsere Hände an einer heißen Tasse Tee auf. Was fehlt in diesem Bild noch für den ultimativen Hüttenzauber? Na, Germknödel und Co natürlich! Die wunderbaren Gerichte, auf die wir uns schon den ganzen Sommer lang freuen – weil sie im Winter erst so richtig schmecken. Wir möchten auch dieses Jahr nicht auf den schönsten Hüttenzauber verzichten – und holen ihn uns deshalb einfach direkt nach Hause.
Jetzt lesen
Artikel
Lebkuchen gehört für mich zu Weihnachten dazu. Aus Lebkuchenteig und den fertigen Keksen lässt sich nämlich unglaublich viel zaubern. Und der Duft und Geschmack wecken schöne Erinnerungen und versetzen mich einfach in diese ganz besondere Weihnachtsstimmung.
Jetzt lesen
Rezept
Der Frühling ist da! Und er hat wie jedes Jahr den Osterhasen im Gepäck, hurra! Auch wenn wir in diesem Jahr in den eigenen vier Wänden und im kleinen Familienkreis feiern müssen, packt mich vor Ostern immer eine riesige Backfreude. Geht es euch auch so?
Jetzt lesen
Artikel
Beim Keksebacken wird mir immer ganz warm ums Herz! Der herrliche Duft von Vanille, Zimt, Nüssen und Schokolade in der Küche hat einfach etwas Magisches. Besonders dann, wenn es draußen richtig kalt ist und die ersten Schneeflocken vom Himmel purzeln. Das Ausrollen, Herumprobieren und Verzieren macht Freude, bringt ruhige Stunden ins Haus und köstliche Leckereien in die Keksdose.
Jetzt lesen
Rezept
Jedes Jahr freu ich mich, wenn es wieder losgeht: das Backen und Flechten des Allerheiligenstriezels. Für mich ist dieses flaumige Brauchtumsgebäck aus Germteig der Auftakt für eine besondere Zeit: Die Tage werden immer kürzer, Nebelschwaden ziehen übers Land, die Vorweihnachtszeit klopft leise an die Tür und drinnen wärmt man sich gern am eingeheizten Ofen. Ein Allerheiligenstriezel mit Butter, Marmelade und einer Tasse Kakao passt da perfekt dazu.
Jetzt lesen
Rezept
Der Herbst klopft bereits zaghaft an und überrascht uns mit den schönsten Farben, einer saftigen Obsternte, kürzeren Tagen und einer herrlich klaren Luft. Vor allem in der Früh tut diese besonders gut. Zum Durchatmen, denn der September bedeutet auch immer: Ferienende und ab in die Schule. Bis sich am Beginn wieder alles eingespielt hat, kann es manchmal ein wenig hektischer zugehen. Ich habe daher zwei gesunde Jausen-Rezepte kreiert, die sich super vorbereiten lassen und den Kindern ganz bestimmt schmecken. Damit der Schulstart zumindest jausentechnisch ganz entspannt und genussvoll losgehen kann.
Jetzt lesen
Rezept
Im Sommer verbringe ich mit meinen Kindern am liebsten jede freie Minute draußen. Die satten, grünen Wiesen, der Duft von frisch gemähtem Heu und das Eintauchen der Füße in einen kalten Bach nach einer Wanderung – herrlich! Wenn wir heimkommen, ist der Hunger natürlich immer groß. Also: schnell den Grill anwerfen und den lauen Spätnachmittag und Abend im Garten verbringen.
Jetzt lesen
Rezept
Wenn ich an einem Sonntagmorgen von Geschirrgeklapper und Kaffeeduft aus der Küche geweckt werde, weiß ich: Es ist Muttertag! Meistens dauert es dann auch nicht lange, bis meine Kinder mit einem selbstgebastelten Geschenk, einem kleinen Wiesenblumenstrauß und einem dicken Grinsen im Gesicht vor mir stehen. Besser kann man nicht in den Tag starten, oder?
Jetzt lesen