Bunch of raw white asparagus served on wooden board with knife. Top view, copy space
SPAR PREMIUM Spargel weiß und grün

Sowohl weißer als auch grüner Spargel sind ein saisonales Highlight im Frühling, das sich nur die wenigsten Genießer entgehen lassen wollen.

SPAR PREMIUM Spargel weiß und grün

Stern rot
Saisonale Delikatesse
Stern rot
aus Österreichs Top-Spargelregion
Stern rot
besonders feiner Geschmack

Spargel aus dem Marchfeld in Premiumqualität

Zwischen Anfang April und Johannistag – dem 24. Juni – lassen so manche Genießer:innen alles stehen und liegen, um in den Genuss von frischen Spargel aus Österreich zu gelangen. Denn schließlich ist sowohl grüner als auch weißer ein saisonales Highlight: Je nach Farbe ist er entweder intensiv, bissfest und würzig oder zart, leicht säurehaltig und fast schon cremig. Ein besonderer Genuss ist dabei Spargel aus dem Marchfeld, wie unserer SPAR Premium Spargel weiß und grün in der 550 g Packung.

Das Marchfeld: Spargelregion Österreichs

Nicht ohne Grund ist das Marchfeld fast synonym mit Spargel: Die sandigen, humusreichen Böden bieten die idealen Bedingungen für den Spargelanbau. Dadurch ist der hier angebaute Spargel besonders hochwertig und haben einen feineren, aber auch vielschichtigen Geschmack, den viele Spargel-Fans zu schätzen wissen. Der SPAR Premium Spargel wird im Marchfeld am Traditionsbetrieb der Familie Edlinger-Theuringer angebaut, die inzwischen über 20 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet haben. Die dabei gesammelte Expertise erlaubt es, Spargel in außergewöhnlich hoher Qualität zu ernten, welcher sich deswegen zur SPAR PREMIUM-Familie zählen darf.

Der Unterschied zwischen grünem und weißem Spargel

Unseren Premium Spargel aus dem Marchfeld gibt es sowohl in Weiß – und damit mild und zart – als auch in Grün – und damit würzig und bissfest. Was viele nicht wissen: Weißer und grüner Spargel sind ein und dieselbe Pflanze, die lediglich anders angebaut wird. Der grüne Spargel wächst oberirdisch, wo die Sonnenstrahlen das Chlorophyll im Spargel freisetzt und ihn grün werden lässt. Weißer Spargel wird dagegen unterirdisch angebaut und geerntet, sobald die Spitze den Erdboden durchbricht. Durch den speziellen Anbau in sogenannten Spargeldämmen und durch zusätzliche Abdeckung durch Planen wird der Spargel vor Sonnenlicht komplett geschützt, wodurch er seine weiße Farbe und den milden Geschmack behält.

Mehr über Spargel erfahren

Tipps für die Zubereitung

Klassisch wird weißer Spargel einfach mit Salz und Zucker gekocht und dann mit Sauce hollandaise serviert – ein echter Favorit. Auch grüner Spargel kann gekocht werden, besonders gut kommt sein Geschmack aber beim Braten und Grillen heraus. Bei beiden Varianten sollten Sie zuvor aber die Spargelenden abschneiden, die Reste können für Fonds und Suppen verwendet werden. Geschält wird nur weißer Spargel – das Äußere verdirbt sonst den feinen Geschmack. Dafür einfach etwa 2 cm unter der Spitze ansetzen und rundherum schälen.

Wichtig: Wie auch Fisch wird Spargel am besten möglichst frisch serviert. Bei richtiger Lagerung bleibt der Spargel im Kühlschrank aber noch bis zu zwei zusätzliche Tage frisch. Grüner Spargel wird dabei trocken im Gemüsefach gelagert, weißen Spargel sollten Sie davor in ein feuchtes, sauberes Küchentuch wickeln.

Mehr zur Zubereitung und Lagerung von Spargel

Unsere liebsten Spargelrezepte


Obst- und Gemüse-Highlights

Weitere Produkt-Highlights

Die Obst- und Gemüsewelt ist so vielfältig, dass es immer etwas Neues zu entdecken oder alte Bekannte wiederzuentdecken gibt. In unseren Obst- und Gemüse-Highlights stellen unsere Lieblinge vor, geben Tipps und verraten spannende Informationen rund um die verschiedenen Arten und Sorten.

Highlights entdecken

Mehr saisonale Highlights

Lust auf noch mehr Frühlingsklassiker? Oder schon gespannt, was der Sommer mit sich bringen wird? In unserem Saisonkalender finden Sie zahlreiche Infos, wann Obst-, Gemüse- und Pilzsorten verfügbar sind und wann sie auch aus Österreich oder in Bio-Qualität angeboten werden.

Saisonkalender durchstöbern