Marillenknödel, Tici Kaspar, Martin Hofmann, 2020, Schritt für Schritt Video

Kartoffelteig-Marillenknödel

Gesamtdauer
30
Min
Zubereitung
30
Min
Kühlzeit

Stellen Sie sich vor, Sie stechen in einen dampfenden Marillenknödel. Das fruchtige Aroma der saftigen Marille strömt Ihnen entgegen und die Butterbrösel runden das Geschmackserlebnis ab. Wir bringen Ihnen das Grundrezept bei!

 


Zutaten

  • 500 g Kartoffel mehlige
  • 40 g Butter flüssig
  • 2 Stk. Dotter
  • 100 g Maisstärke
  • 10 Stk. Marillen reif, entkernt
  • 1 SPAR Feine Marzipanrohmasse
  • etwas Butterbrösel zum Wälzen
  • etwas Staubzucker zum Bestreuen

Kochzubehör:

  • Riess-Geschirr

Zubereitung

01

Bestenfalls am Vortag die Kartoffeln mit Schale in Salzwasser kochen, schälen und pressen.

Marillenknödel, Tici Kaspar, Martin Hofmann, 2020, Schritt für Schritt Video
SPAR Mahlzeit Tici Kaspar Portrait
TIPP

Manchmal ist es schwierig, mehlige Kartoffel zu bekommen, die Ofenkartoffeln sind eine ideale Ausweichmöglichkeit.

02

Kartoffeln mit Butter, Dotter, Maisstärke und einer Prise Salz rasch zu einem Teig verkneten. 

SPAR Mahlzeit Tici Kaspar Portrait
TIPP

Der Teig darf nicht mehr an den Händen kleben, ansonsten noch mit Maisstärke nacharbeiten.

03

Zu einer Kugel formen, flach drücken, mit Frischhaltefolie einwickeln und für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

04

Die Marzipan-Rohmasse zu einer Rolle formen, kleine Stücke abschneiden, zu Kugeln formen und anstatt des Kerns in die Marille setzen.

Marillenknödel, Tici Kaspar, Martin Hofmann, 2020, Schritt für Schritt
05

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle formen und Stücke abschneiden.

Marillenknödel, Tici Kaspar, Martin Hofmann, 2020, Schritt für Schritt
06

Die Stücke mit den Fingern etwas auseinanderziehen und die Marillen in den Teig einschlagen.

Marillenknödel, Tici Kaspar, Martin Hofmann, 2020, Schritt für Schritt
07

Den Teig zu runden Knödeln formen und in reichlich Wasser mit einer Prise Salz und Rum für ca. 15 Min. köcheln lassen.

Marillenknödel, Tici Kaspar, Martin Hofmann, 2020, Schritt für Schritt
08

Die Knödel mit einem flachen Siebschöpfer aus dem Wasser holen, auf einem Geschirrtuch gut abtropfen lassen und in Butterbröseln wälzen. 

Marillenknödel, Tici Kaspar, Martin Hofmann, 2020, Schritt für Schritt
09

Nach Geschmack mit Marillen-Röster und Staubzucker servieren.

Marillenknödel, Tici Kaspar, Martin Hofmann, 2020, Schritt für Schritt
SPAR Mahlzeit Tici Kaspar Portrait
TIPP

Die doppelte Menge an Knödel machen und die Hälfte einfrieren. So hat man in Handumdrehen einen köstlichen selbstgemachten Knödel bei der Hand!

Teilen

Häufige Fragen rund um Kartoffelteig-Marillenknödel

Was mache ich, wenn mein Kartoffelteig zu weich ist?

Damit Kartoffelteig beim Kochen nicht zerfällt, sollte er nicht gekocht werden, sondern bloß ziehen. Bringen Sie daher das Wasser zum Kochen und drehen die Temperatur herunter, bevor Sie die Knödel vorsichtig in das Wasser gleiten lassen. Wenn Sie bereits bei der Teigherstellung den Eindruck haben, dass der Teig zu weich ist, gibt es einen kleinen Kniff: Mengen Sie etwas Kartoffelpulver aus dem Packerl (Instant-Kartoffelbrei) unter. Aber gehen Sie vorsichtig vor und lassen den Teig erst einmal quellen – ansonsten wird er wiederum zu trocken.

Was mache ich, wenn mein Kartoffelteig zu klebrig ist?

Ist der Kartoffelteig zu klebrig und damit kaum zu verarbeiten, können Sie etwas Mehl untermischen. Aber gehen Sie auch hier sehr vorsichtig vor, denn zu viel Mehl macht den Teig zu fest.

Wie vermeide ich, dass die Erdäpfel braun werden?

Altbekannt: Wenn Erdäpfel geschält werden, neigen sie dazu, braun zu werden. Um dies zu umgehen, empfiehlt es sich, die geschälten Kartoffeln in kaltes Wasser einzulegen und so rasch wie möglich zu verarbeiten. Abhilfe kann auch ein Teelöffel Vitamin C-Pulver schaffen. Sollten die Kartoffeln dennoch etwas Farbe annehmen, tut dies der Qualität keinen Abbruch.

Wie bleibt der Kartoffelteig haltbar?

Wenn Sie bereits am Vortag etwas Zeit haben, um den Teig zuzubereiten, können Sie ihn in Frischhaltefolie verpackt in den Kühlschrank geben. Allerdings ist er bei der Verarbeitung am nächsten Tag etwas trockener, als wenn er noch am selben Tag verarbeitet wird. Zudem kann Kartoffelteig ohne Weiteres eingefroren werden, sollten Sie doch einmal einen Überschuss produziert haben. Hier empfiehlt es sich allerdings, den Teig schon soweit zu verarbeiten – also zu Knödeln zu formen – und nicht den ungeformten Teig einzufrieren.

Wie lange muss ich gefrorene Marillenknödel kochen?

Fertig geformte, ungekochte Marillenknödel lassen sich bestens einfrieren. Wickeln Sie sie dazu einzeln in ein Stück Frischhaltefolie. Je nach Größe dauert das Garen gefrorener Marillenknödel zwischen 20 und 30 Minuten.