SPAR Mahlzeit Hefezopf mit Nussfüllung

Hefezopf mit Nussfüllung

Gesamtdauer
15
Min
Zubereitung
25
Min
Backzeit
30
Min
Reifezeit

Der Hefezopf mit Nussfüllung – auch gerne einfach Nusszopf genannt – überzeugt mit vollmundigem Geschmack und interessantem Aussehen. Dass dieses Kunstwerk gar nicht so schwierig herzustellen ist, beweist Ihnen unser Grundrezept.


Zutaten

Teig:

  • 250 g lauwarme Milch
  • 620 g Weizenmehl 700
  • 2 Eier
  • 70 g Zucker
  • 1 Stk. Germ
  • 100 g Butter zimmerwarm
  • 7 g Salz

Fülle:

  • 125 ml Milch
  • 2 EL Zucker
  • 200 g Nüsse abgerieben

Kochzubehör

  • Backblech

Zubereitung

Teig

01

Für den Germteig die Milch mit dem Ei vermischen.

02

Anschließend das Mehl, Salz und den Zucker hinzugeben und den Germ daraufbröseln.

03

Abschließend noch die zimmerwarme Butter hinzufügen und zu einem feinen, glatten Teig verarbeiten. 

04

Den Germteig ungefähr 30 Minuten zugedeckt gehen lassen.

Fülle

01

Die Milch mit dem Zucker aufkochen und dann die geriebenen Nüsse dazumischen.

02

Den Teig in zwei Teile teilen und beide dünn ausrollen.

03

Dann die Nussfülle daraufstreichen, anschließend einrollen.

04

Die Rolle in der Mitte durchschneiden und einwickeln.

05

Den Hefezopf nun auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Heißluft ca. 25 Minuten backen.

Teilen

Häufige Fragen rund um den Hefezopf mit Nussfüllung

Ein saftiger Hefezopf mit Nussfüllung ist schon etwas Feines. Besonderes Highlight neben dem Geschmack ist natürlich auch die Optik eines Nusszopfs. Die ineinander verdrehten Stränge sorgen für wunderbare Farbkontraste, die den Betrachter mitunter schon mal in die Kindheit zurückzuversetzen vermögen. An dieser Stelle widmen wir uns den häufigsten Fragen zum Nusszopf.

Wie flechte ich einen Nusszopf?

Rollen Sie zuerst den Teig zu einem Strudel ein und halbieren ihn danach der Länge nach. Am einfachsten ist es, wenn Sie erst nur die Hälfte einschneiden, so fällt nichts auseinander. Nun verdrehen Sie die beiden Stränge umeinander. Achten Sie darauf, dass die gefüllte Innenseite immer obenauf liegt.

Welche Glasur passt auf den Nusszopf?

Puristen mögen ihren Nusszopf am liebsten ohne Glasur. Die klassische Nusszopf-Glasur ist allerdings eine einfache Zuckerglasur. Verquirlen Sie dazu einfach drei bis vier Esslöffel Puderzucker mit einem Teelöffel Wasser. Die somit gewonnenen zähflüssige Glasur streichen oder tröpfeln Sie anschließend dekorativ auf das Gebäck.

Wie bleibt mein Nusszopf frisch?

Bewahren Sie den Hefezopf am besten in einer Plastikfolie bei Zimmertemperatur auf. Nur, wenn die Temperaturen auf über 28°C steigen, sollten Sie ihn in den Kühlschrank geben. So können Sie ihn zwei bis drei Tage lagern. Das volle Aroma entfaltet sich, sobald er wieder Zimmertemperatur erreicht hat.