Kräuter trocknen

Das Trocknen ist eine sehr einfache Methode, um Kräuter und Blüten länger haltbar zu machen. So kommt man auch im Herbst und Winter in den Genuss der aromatischen Pflanzen.

SPAR Mahlzeit Kräuter

Kräuter trocknen

Das Trocknen ist eine sehr einfache Methode, um Kräuter und Blüten länger haltbar zu machen. So kommt man auch im Herbst und Winter in den Genuss der aromatischen Pflanzen.

Zubehör
Faden

Schritt für Schritt Anleitung von Profiköchin Tici Kaspar

SPAR Mahlzeit Kräuter
1

Beliebige Kräuter mit einem Faden zusammenbinden.

SPAR Mahlzeit Kräuter
2

Kräuter zum Beispiel an leere Weinflaschen zum Trocknen hängen.

SPAR Mahlzeit Hintergrund mit Icons

Kitchen Hack

Um die Zeit zwischen Trocknung und dem Kauf zu überbrücken, lassen sich die Kräuter in einem Plastikbeutel im Kühlschrank aufbewahren. Damit sich keine Feuchtigkeit und dadurch braune Blätter bilden, pusten Sie das Sackerl wie einen Luftballon auf und binden es zu. Dadurch bleiben die Kräuter zwischenzeitlich frisch, bis sie für die Trocknung aufbereitet werden.


Häufige Fragen rund ums Kräuter trocknen

Welche Methoden gibt es, um Kräuter zu trocknen?

Kräuter können durch Lufttrocknen sowie im Backofen, Dörrautomat oder in der Mikrowelle getrocknet werden.

Wie lange dauert es, Kräuter zu trocknen?

Je nach Art der Trocknung und Kräutersorte variiert die Trockendauer. Lufttrocknen dauert in etwa ein bis vier Tage, im Backrohr trocknen Kräuter in zwei bis vier Stunden und im Dörrautomat beträgt die Dauer in etwa zwei bis acht Stunden.

Wie lässt man Kräuter am besten an der Luft trocknen?

Ideale Bedingungen bieten, gut durchlüftete und nicht zu warme Räume. Die Raumtemperatur liegt bestenfalls nicht über 35 °C.

Wie kann ich Kräuter im Backofen trocknen?

Die Kräuter auf ein Backblech legen und bei der niedrigsten Temperatur (30 bis 50 °C) ins Backrohr schieben. Wie lange der Vorgang dauert, ist abhängig von der Art der Kräuter und wie feucht diese sind. Ab zwei Stunden kann der Trocknungsgrad regelmäßig kontrolliert werden.

Wie kann ich Kräuter in der Mikrowelle trocknen?

Bei einer Trocknung in der Mikrowelle sollten mehrere Zyklen von etwa 30 bis 45 Sekunden bei einer geringen Wattzahl (etwa 300 Watt) durchgeführt werden. Nach jeden Trockenzyklus müssen die Kräuter gewendet werden.

Können Kräuter in der direkten Sonne getrocknet werden?

Direktes Sonnenlicht sollte beim Trocknen vermieden werden, dadurch verlieren die Kräuter Aroma- und Wirkstoffe.

Welche Kräuter lassen sich sehr gut trocknen?

Diese Kräuter sind besonders gut zum Trocknen geeignet: Minze, Zitronenverbene, Oregano, Majoran, Salbei, Thymian, Rosmarin, Lavendel, Kamille und Estragon.

Welche Kräuter sollte man nicht trocknen?

Kräuter mit weichen Blättern und Trieben wie Basilikum, Borretsch, Petersilie, Liebstöckel, Schnittlauch, Kresse oder Sauerampfer können beim Trockenvorgang Aromastoffe verlieren. Diese Kräuter werden idealerweise eingefroren oder in Öl bzw. Essig eingelegt.

Welche Kräuter lassen sich am besten hängend trocknen?

Alle Minzesorten, Zitronenmelisse, Rosmarin, Majoran, Oregano und Thymian können sehr gut zu Sträußchen gebunden und zur Trocknung kopfüber aufgehängt werden. Achtung: Werden die Bündel zu eng und dicht gebunden, kann sich Schimmel bilden.

Wofür werden trockene Kräuter verwendet?

Die getrockneten Kräuter können als Gewürze, Kräuteraufguss bzw. Tee oder als Duftsäckchen verwendet werden. Auch als Kräutersalz machen sie eine gute Figur.


Weitere Kochtechniken