SPAR Grillzone vegetarische Produkte
© HELGE KIRCHBERGER Photography
Alles rund um's Grillen

Egal ob Fisch, Fleisch, Gemüse oder Vegetarisches - in der SPAR-Grillzone wird für jeden Geschmack etwas gegrillt!

Die SPAR-Grillzone

In der SPAR-Grillzone finden Sie laufend aktuelle Aktionen und spannende Artikel rund ums Thema Grillen. Lassen Sie sich inspirieren und entdecken Sie die besten Rezepte zum Grillen auf unserer sparmahlzeit.at. Neben klassischen Ripperln von TANN können Sie auch die Vielfalt beim Fisch Grillen entdecken und mit der SPAR Veggie Linie finden Freunde des fleischlosen Genusses laufend köstliche Aktionen und Informationen in der SPAR-Grillzone.

Entdecken Sie die vielfältige Welt des Grillens und genießen Sie die Grillzeit im Sommer gemeinsam mit SPAR!

Grillrezepte entdecken

Fleisch, Fisch, Gemüse, vegetarisch oder vegan?

Die Grill Aktion bei SPAR erfreut jeden Gaumen und ist dabei auch noch nachhaltig! INTERSPAR grillt dabei am besten Fisch: seit Ende 2013 sind die INTERSPAR-Frischfischtheken MSC-zertifiziert und bieten somit die perfekte Basis für verantwortungsvolles Fisch grillen.Für den vegetarischen beziehungsweise veganen Grillspaß liefert SPAR Veggie mit der Vegetarischen Grillplatte die ideale Basis: Bratwurst, Schnitzel, Pfeffersteak und Gemüseecken auf Soja- und Weizenbasis. Traditionelles Grillvergnügen mit herzhaftem Fleisch von den saftigen Ripperln bis hin zum Dry Aged Beef bietet TANN mit den besten Aktionen rund um Fleisch. Bei den verschiedenen Grillvarianten bleibt aber allen doch einiges gemeinsam

  • Grillen braucht vor allem eines: Zeit! Genießen Sie gemütliche und gesellige Sommerabende und entdecken Sie den Genuss in der Langsamkeit. Nichts lässt sich toller zelebrieren, als ein Grillabend mit Familie und Freunden.
  • Vorsicht mit dem Grillgut! Egal ob Fisch, Fleisch, Soja oder Gemüse: jedes einzelne Stück will mit Liebe über der Glut gewendet werden – möglichst ohne Anstechen.
  • Weniger ist mehr, was das Wenden betrifft! Ideale Grillstücke werden – bei direktem Grillen – nur einmal gewendet und sind dann perfekt. Mehrmaliges Wenden lässt das Grillgut schnell austrocknen und ist daher nicht zu empfehlen.
  • Grillen braucht Zeit. Erst wenn die Glut mit weißer Asche bedeckt ist, ist der ideale Grillzeitpunkt erreicht. Zeit- und kohlesparend ist die Zuhilfenahme eines Anzündkamins. Zeit braucht auch das Grillgut. Vor allem Fleisch, ruht am besten vor dem Servieren noch einige Minuten zugedeckt, damit es besonders saftig und zart wird.
SPAR BBQ Logo

SPAR BBQ

Ob Burger aus besten Gustostücken zu 100% Qualität aus Österreich, Süßkartoffel-Pommes für alle, die ihren Gästen ein besonderes Highlight bieten möchten oder für Feinschmecker ein luftiges Pita-Grillbrot, auch Lepinja genannt, nach traditioneller Machart – die vielfältige Auswahl aus der SPAR BBQ-Range lässt die Herzen großer und kleiner Genießer höher schlagen!

Hier geht es zu weiteren SPAR BBQ Produkten.

SPAR BBQ Maiskölbchen
SPAR BBQ Maiskölbchen
SPAR BBQ Riesen-Käsekrainer
SPAR BBQ Riesen-Käsekrainer
SPAR BBQ Quinoa-Kale-Burger
SPAR BBQ Quinoa Kale Burger
SPAR BBQ Sweet Potato Fries
SPAR BBQ Sweet Potato Fries
SPAR BBQ Marshmallows bunt
SPAR BBQ Marshmallows bunt
© sabelskaya - Fotolia
SPAR BBQ Grill-Gemüse
SPAR Grillgemüse Triologie
© sabelskaya - Fotolia
SPAR BBQ Beef Burger
SPAR BBQ Beef Burger
SPAR BBQ Riesen Bratwurst
SPAR BBQ Riesen Bratwurst
Weinflasche auf Weinfass
© Michael Stelzhammer © Michael Stelzhammer

Fruchtig oder trocken: Der perfekte Wein zum Grillen

Wird am Abend in geselliger Runde gegrillt, darf ein guter Wein nicht fehlen. Die Experten für den besten Wein zum Grillenempfehlen ganz klassisch für helles Fleisch einen leichten Weißwein, und für dunkles Fleisch einen sommerlich frischen Rotwein. Der Wein muss dabei nicht nur getrunken werden. Auch in speziellen Weinmarinaden und -saucen kommt ein guter Tropfen hervorragend zur Geltung und kann sein Aroma bestens entfalten. Jetzt in der weinwelt bestellen!

Der perfekte Griller

Eine der wichtigsten Entscheidungen beim Grillen liegt in der Auswahl des Grillers selbst, sowie der Grillmethode, die auch vom Griller beeinflusst wird. Es wird also die Grundsatzentscheidung getroffen, ob klassisch mit Kohle, mit Gas oder elektrisch gegrillt wird.Puristisch ist natürlich der Kohlegrill, weniger zeitaufwändig und mit geringerer Rauchentwicklung grillt es sich aber mit Gas und Strom. Egal mit welcher Form des Grillers, muss man sich darüber hinaus noch entscheiden, ob man direkt oder indirekt Grillen möchte.

Indirektes Grillen eignet sich dabei besonders für größere Stücke. Sie bleiben saftiger und können langsam gar werden um den speziellen rauchigen Geschmack anzunehmen. Dabei kann zum Beispiel die glühende Kohle am Rand des Grillers platziert werden, um das Grillgut direkt – also über der Glut – zu garen. Diese Methode eignet sich besser bei geschnittenem Grillgut, das mit der indirekten Methode wiederum leicht trocken wird.

Mehr lesen
SPAR Grillprodukte auf Griller
© HELGE KIRCHBERGER Photography © HELGE KIRCHBERGER Photography