SPAR Mahlzeit Erdäpfelpüree mit Nussbutter

Erdäpfelpüree mit Nussbutter


Hier erfahren Sie alles, was Sie über die Beilage schlechthin wissen müssen. Die wohltuende Speise aus mehlig kochenden, zu einem Brei zerstampften Erdäpfeln ist allseits beliebt. Daneben liefert die Knolle mehr Kalium als eine Banane und ist reich an Balaststoffen, Magnesium und Antioxidantien. Zudem hält sie lange satt. Wie Ihnen das perfekte Erdäpfelpüree gelingt, sei Ihnen an dieser Stelle verraten.

 


Zutaten

  • 1.2 kg SPAR Natur*pur Bio-Püreekartoffeln mehlig
  • 4 EL Butter
  • 200 ml Vollmilch
  • 1 Prise Muskat nach Geschmack

Kochzubehör

  • Schneebesen
  • Kartoffelpresse oder -stampfer

Zubereitung

01

Die Erdäpfel waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden.

02

In einem Topf mit Wasser und einer guten Prise Salz weichkochen.

03

Die Erdäpfel abseihen und mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken.

04

Die Butter in einer Stielkasserolle einmal aufschäumen lassen, dadurch bekommt sie ein herrlich nussiges Aroma.

05

Milch in die Nussbutter gießen, heiß werden lassen und mit Salz und Muskat würzen.

06

Einen Teil über die gestampften Erdäpfel gießen und mit einem Schneebesen vorsichtig verrühren.

07

Immer wieder nachgießen und weiterrühren bis die Milch aufgebraucht ist.

08

Wer das Püree vorbereiten möchte, kann es in eine Auflaufform leeren, mit Backpapier zudecken und im Ofen bei 80° C Umluft bis zum Anrichten warmhalten.

SPAR Mahlzeit Tici Kaspar Portrait, Autorenbild
Ticis Tipp!

Wer es feiner mag, kann die Erdäpfeln durch eine Kartoffelpresse drücken. Ich mag es besonders gerne wenn noch kleine Stücke drin sind und nimm deshalb den Stampfer.

Teilen

Häufige Fragen rund um Erdäpfelpüree

Wie viel Erdäpfelpüree muss ich pro Person rechnen?

Rund 130 bis 150 Gramm Erdäpfelpüree gilt als eine Portion für eine erwachsene Person.

Kann man Erdäpfelpüree ohne Milch machen?

Alle, die keine Laktose vertragen oder sich vegan ernähren aufgepasst: Erdäpfelpüree kann auch mit einer pflanzlichen Milchalternative hergestellt werden. Einfach die Vollmilch durch ungesüßte Hafer-, Soja- oder sonstigen Pflanzendrink ersetzen, statt Butter können Sie beispielsweise Margarine verwenden. Schon kommt das Rezept ganz ohne tierische Produkte aus. Für die meiste Cremigkeit sorgt Kokosmilch, der Eigengeschmack hält sich dabei gut im Hintergrund. Auch Obers auf pflanzlicher Basis kann gut herangezogen werden.

Kann man Erdäpfelpüree wieder aufwärmen?

Der Brei aus Erdäpfeln kann problemlos aufgewärmt werden. Es sollte dabei nur darauf geachtet werden, dass er nicht ständig erhitzt, abgekühlt und wieder erhitzt wird. Der permanente Temperaturwechsel würde dazu führen, dass das Püree einerseits seinen Geschmack und andererseits Nährstoffe verliert. Sollte es im Kühlschrank ein wenig hart geworden sein, kann beim neuerlichen Erhitzen einfach ein wenig Vollmilch oder Obers hinzugefügt werden.

Wie lange hält sich Erdäpfelpüree?

Kartoffelpüree hält sich abgedeckt bis zu drei Tage im Kühlschrank. Voraussetzung: Es ist nicht länger als zwei Stunden ungekühlt gestanden, denn dann könnten sich bereits Keime gebildet haben.


Passende Produkte zum Rezept