Gebratener Saibling mit Erdäpfel-Petersilien-Püree

Gebratener Saibling mit Erdäpfel-Petersilien-Püree

Gesamtdauer
15
Min
Zubereitung
25
Min
Kochzeit

Zutaten

Für das Püree

  • 70 dag Erdäpfel mehlig
  • 30 dag Petersilienwurzel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 125 ml Schlagobers
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Muskat

Für den Saibling

  • 2 Saiblingsfilets (à 60-70 dag)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Saft von 0.5 Zitrone
  • Mehl
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 2 dag Butter

Für das Petersilienpesto

  • 5 dag Petersilie
  • 3 dag Mandelblättchen
  • 100 ml Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Schale von 0.5 Zitrone fein abgerieben
  • 1 Knoblauchzehe

Zubereitung

Erster Schritt - Püree

01
Mehlige Erdäpfel und Petersilienwurzeln schälen, in Würfel schneiden.
02
In einen Topf mit Wasser geben, salzen und weich kochen.
03
Die Knoblauchzehe schälen, in Blättchen schneiden und mit Obers in einem Topf langsam erwärmen.
04
Das gekochte Gemüse abseihen, in den Topf zurückgeben und fein zerstampfen.
05
Knoblauchobers zugeben, gut verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Zweiter Schritt - Saibling

01
Saiblingsfilets halbieren und auf der Fleischseite mit Zitronensaft beträufeln.
02
Mit Salz und Pfeffer würzen und die Filets mit der Hautseite in Mehl tauchen.
03
Butter und Öl in einer beschichteten Pfanne leicht erhitzen.
04
Die Fischfilets mit der Hautseite in die Pfanne einlegen und so lange braten, bis das Fischfleisch leicht glasig ist.
05
Fischfilets wenden, Pfanne von der Hitze nehmen und die Filets 2 Minuten ziehen lassen.

Dritter Schritt - Petersilienpesto

01
Petersilienblättchen mit kochendem Wasser übergießen, kurz ziehen lassen.
02
Kalt abschwemmen, ausdrücken und mit Mandelblättchen, einer geschälten Knoblauchzehe und Olivenöl pürieren.
03
Mit Salz, Pfeffer und etwas geriebener Zitronenschale abschmecken.

Vierter Schritt - Anrichten

01
Fischfilets mit dem Püree und dem Petersilienpesto anrichten.
Teilen