Granola am Blech oder verpackt

Was ist Granola?

Granola – auch Knuspermüsli genannt – sind Haferflocken, die mit Honig oder Sirup überbacken wurden. Typischerweise bildet Granola kleine Klumpen, die zu dem knusprigen Geschmackserlebnis beitragen. Es wird gerne als Müsli mit Milch oder Jogurt gegessen oder aber als Topping für Smoothie Bowls verwendet. Ursprung des Knuspermüslis ist das aus dem 19. Jahrhundert stammende amerikanische Produkt “Granula”, das aus gebackenem Vollkornweizenmehl bestand.

Wie bereitet man Granola zu?

Für Granola braucht man in erster Linie Haferflocken und Honig beziehungsweise Sirup. Konkrete Richtlinien, die bei der Zubereitung zu befolgen sind, gibt es im Prinzip nicht. Es werden lediglich beide Zutaten in den gewünschten Mengen vermischt und anschließend gebacken. Dafür verteilt man die Mischung einfach auf einem Backblech und gibt sie bei ca. 160 Grad für 20 Minuten in den Ofen.
Hinweis: Sollten Sie die Masse besonders dick auftragen, verlängert sich auch die Backzeit.

Tipp: Eine andere Form des Frühstücksklassikers sind Granola Bars – Frühstücksriegel, die aus Granola hergestellt werden.

Granola
Toppings fürs Müsli

Womit kann man Granola kombinieren?

Das Grundrezept lässt sich sich gut variieren. Mit verschiedenen Gewürzen und zusätzlichen Zutaten wird Granola nie langweilig. Zimt oder Vanille können beispielsweise so gut wie immer verwendet werden. Wenn Sie es gerne etwas würziger haben, kommen auch Chili oder Kurkuma infrage.
Darüber hinaus sind auch einige Samen, Nüsse, Kerne und Trockenfrüchte sehr beliebt. Darunter fallen:

  • Cashews
  • Mandeln
  • Sonnenblumenkerne
  • Kürbiskerne
  • Leinsamen
  • Rosinen
  • Kokoschips

Granola kaufen oder selber machen?

Ob Sie Granola kaufen oder es selbst machen, ist vor allem davon abhängig, ob sie Freude an der Zubereitung haben oder lieber zum fertigen Produkt greifen. Gekauftes Granola ist mit keinem Aufwand verbunden, da es lediglich gekauft werden muss. Außerdem wurden die Geschmacksrichtungen bereits durch Experten und unzählige Granola-Liebhaber getestet.

Doch auch die eigene Zubereitung hat seine Vorzüge. Die Zutaten einzeln zu besorgen, ist oftmals günstiger als fertiges Granola zu kaufen. Aber noch viel wichtiger: Sie können genau die Zutaten verwenden, die Ihnen am Besten schmecken, Zutaten bewusst weglassen und Granola aller Art zaubern. Inspiration bieten Ihnen dabei unsere vielfältigen Granola-Rezepte.

Zu den Rezepten
Granola mit Joghurt

Granola-Rezeptideen