Engagement für den guten Zweck

SPAR hilft schnell und unkompliziert dort, wo Hilfe besonders nötig ist. Dabei konzentriert sich die Lebensmittelsparte von SPAR auf die Unterstützung von gemeinnützigen Organisationen im jeweiligen Land, SES auf regionales Sozial- und Kultursponsoring und Hervis auf die Unterstützung von Sport-Initiativen. Insgesamt übergab SPAR im letzten Jahr über 4,5 Millionen Euro Spenden an gemeinnützige Organisationen und Vereine.

 

Großspender für österreichische Kinderhilfsorganisationen

SPAR und INTERSPAR unterstützen in Österreich vorwiegend große Hilfsorganisationen, die sich um das Wohl der Schwächsten in der Gesellschaft kümmern. Dazu verkauft SPAR einerseits Produkte zu Gunsten der Organisationen und rundet andererseits die gesammelten Spenden großzügig auf. Beispielsweise ist SPAR einer der größten Spendenüberbringer bei „Licht ins Dunkel“ und widmet die Spenden regionalen Projekten von Kinderhilfsorganisationen und dem Soforthilfefonds für in Not geratene Familien. Zusätzlich unterstützen die SPAR-Zentralen in den Bundesländern regionale Projekte von Organisationen wie der Caritas.

Hilfe in der Umgebung

Die SES-Center helfen dort, wo Hilfe am besten ankommt: schnell, direkt und in der Region. Der EUROPARK Salzburg etwa arbeitet seit Jahren mit Rettet das Kind zusammen. Bisher konnten so rund 300.000 Euro an RETTET DAS KIND SALZBURG gespendet werden.

SPAR bringt Licht ins Dunkel

Seit vielen Jahren ist SPAR Österreich einer der größten Überbringer von Spenden für Licht ins Dunkel. Duftkerzen, Streichhölzer und Laternen bringen Licht und Wärme in die kalte Jahreszeit. Wenn sie zu Gunsten von Licht ins Dunkel verkauft werden, erwärmen sie zudem die Wohnungen von in Not geratenen österreichischen Familien. Denn SPAR spendete den Erlös aus dem Verkauf der Licht ins Dunkel-Produkte an die Hilfsaktion. Die jährlich rund 350.000 Euro kommen zum Teil sozialen Organisationen zu Gute, die von den SPAR-Zentralen ausgewählt werden. Ein Großteil fließt in den Licht ins Dunkel-Soforthilfefonds, der bedürftigen Familien schnell und unbürokratisch unter die Arme greift.

Brennende Teelichter und verpackte Teelichter von Licht ins Dunkel
Spendenübergabe SOS-Kinderdorf 2019

Langfristige Kooperation mit SOS-Kinderdorf

INTERSPAR ist seit über 16 Jahren ein starker Partner von SOS-Kinderdorf und hat in diesem Zeitraum mehr als 1,4 Millionen Euro an die Sozialorganisation gespendet. Alleine im Jahr 2019 belief sich die Spendensumme auf 115.000 Euro. 

Erfolgreiche Partnerschaft seit vielen Jahren

Bereits seit 2004 ist INTERSPAR Partner von SOS-Kinderdorf in Österreich und hat mit Mal- und Fotowettbewerben sowie mit speziellen Verkaufsaktionen die österreichischen SOS-Kinderdörfer tatkräftig unterstützt. Seit 2008 hat der jeweils nächstgelegene INTERSPAR-Markt die Hauspatenschaft in einem der elf österreichischen SOS-Kinderdörfer übernommen. Bislang hat INTERSPAR das SOS-Kinderdorf mit über einer Million Euro unterstützt.

SPAR und Heinrich verkaufen Wein für guten Zweck

Gemeinsam mit dem Weingut Heinrich aus Gols (Bgld.) sammelte SPAR seit 2014 jedes Jahr für das Integrationshaus Wien. Den Erlös der exklusiv bei INTERSPAR verkauften Weine in Höhe von 40.000 wurde von SPAR verdoppelt. So konnten 80.000 Euro an Integrationsprojekte des Integrationshauses Wien und des Vereins Tralalobe gespendet werden. Insgesamt haben die Winzerfamilie Heinrich und SPAR bisher über 700.000 Euro übergeben.

Spar Scheckübergabe Freundeschützen Haus
INTERSPAR-Kundin mit Schmetterlingsbrot

INTERSPAR-Spenden verbessern Lebensqualität und fördern Forschung

Bereits seit 2007 hilft INTERSPAR den Schmetterlingskindern, die an der seltenen, genetisch bedingten Hautkrankheit EB leiden durch den Verkauf von eigens kreiertem Gebäck. Der „Schmetterling“ ist ein mit Hagelzucker bestreutes Briochegebäck, das von den MitarbeiterInnen in den INTERSPAR-Bäckereien von Hand geformt wird. Der Erlös aus dem Verkauf des Schmetterlingsbrots kommt direkt in die Spendenkasse. 2020 konnte INTERSPAR die Schmetterlingskinder mit 50.000 Euro, die aus dem Verkauf des „Schmetterlingsbrots“ gesammelt wurden, unterstützen. Insgesamt spendete INTERSPAR in den vergangenen Jahren 516.500 Euro an DEBRA-Austria.

Rund 500 Personen an EB erkrankt

„Schmetterlingskinder“ leiden an der noch unheilbaren, genetisch bedingten Hautkrankheit Epidermolysis bullosa (EB), die ihre Haut so sensibel wie Schmetterlingsflügel werden lässt. Mit der INTERSPAR-Spende können die rund 500 erkrankten Personen in Österreich im EB-Haus der Salzburger Universitätsklinik für Dermatologie professionell und umfassend behandelt und deren Lebensqualität verbessert werden. Darüber hinaus kommt das Spendengeld der Forschung zur Heilung der Krankheit zugute.

Weitere Informationen zu DEBRA Austria unter www.debra-austria.org