Buchteln

Buchteln

Gesamtdauer
20
Min
Zubereitung
40
Min
Ruhezeit
40
Min
Backzeit

Buchteln gehört zur von der böhmischen Küche inspirierten österreichischen Küche wie die Pummerin in den Stephansdom. Wie Ihnen die warme Köstlichkeit gelingt, erfahren Sie hier.


Zutaten

  • 250 g Milch lauwarm
  • 1 Ei
  • 625 g Weizenmehl 700
  • 100 g Zucker
  • 8 g Salz
  • 100 g Butter zimmerwarm
  • 30 g Butter flüssig, zum Bestreichen
  • 1 Würfel SPAR Natur*pur Bio-Germ
  • 150 g Marillenmarmelade

Zubereitung

01

Milch, Ei, Mehl, Zucker und Salz in eine Rührschüssel geben. Den Germ einbröseln und die zimmerwarme Butter dazugeben.

02

Zu einem feinen, glatten Teig verarbeiten und 30 Minuten zugedeckt rasten lassen. 

03

Den Teig dünn zu einem großen Rechteck ausrollen.

04

Mit einem Pizzaroller in 12 gleichgroße kleine Rechtecke schneiden. 

05

Auf jedes Rechteck einen großen Teelöffel Marmelade setzen. 

Buchteln Schritt 1
06

Die Teigstücke zu Kugeln zusammendrehen und verschließen.

Buchteln Schritt 2
07

Die Kugeln mit flüssiger Butter bestreichen und mit dem Schluss nach unten in eine Auflaufform setzten. In der Auflaufform noch einmal ca. 10 Minuten rasten lassen. 

08

Bei 180° ca. 40 Minuten backen.

09

Mit Staubzucker bestreuen und noch lauwarm servieren.

Teilen

Häufige Fragen rund um Buchteln

Häufige Fragen rund um Buchteln

Buchteln bestehen aus Germteig. Daher ist es wichtig, den Teigling nicht zu viel zu kneten, ansonsten wird er zu fest und kann nicht mehr aufgehen. Am Ende sollte sich der Teig glatt und elastisch anfühlen, dann ist er fertig für den nächsten Schritt. Zum Gehen braucht Hefeteig zwischen 30 und 40°C – in diesem Rahmen fühlen sich die Kulturen am wohlsten. Heizen Sie außerdem Ihr Backrohr gut vor.

Wie bewahre ich Buchteln am besten auf?

Verpacken Sie die fertigen Buchteln gut, anschließend können sie für zwei bis drei Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Frisch schmecken Buchteln natürlich am besten, sie können aber auch ohne weiteres eingefroren werden. Für das Aufwärmen bestreichen Sie das Süßgebäck am besten mit Milch und geben es für einige Minuten bei ca. 90°C ins Backrohr.

Welche Backform eignet sich am besten?

Es gibt eigene Buchtel-Backformen, eine handelsübliche Backform aus Emaille oder Keramik ist aber ebenfalls völlig ausreichend.