Cheddar

Der Cheddar ist ein Hartkäse, der aus Kuhmilch hergestellt wird. Er unterscheidet sich von anderen Käsesorten durch seine einzigartige gelb-orange Farbe, die er durch die Zugabe des Gewürzes Annatto erhält. Ein Dorf in England gab dem Cheddarkäse seinen Namen; das Aufeinanderstapeln von Käseblöcken wird zudem als „Cheddaring“ bezeichnet. Ein Cheddar ist jedoch auch dann ein Cheddar, wenn er nicht gechaddart wurde oder in einem anderen Ort produziert wurde.


Herkunft des Cheddar

Im 12. Jahrhundert wurde im Dorf Cheddar in Somerset, England, zum ersten Mal diese besondere Käseart produziert. Der Cheddarkäse wurde bei englischen Adeligen schnell beliebt und nahm seinen Platz als Bestandteil vieler königlicher Bankette ein. 

Herstellung von Cheddar

Zur Herstellung von Cheddar wird pasteurisierte Kuhmilch verwendet, die mit Lab (tierisches Lab = ein Enzym aus dem Kälbermagen oder mikrobielles Lab) vermengt wird. Die daraus entstehenden Käsemassen werden aufeinandergeschichtet und mehrmals umgeschichtet, sodass das Gewicht der anderen Käseblöcke den untersten presst. Dies ist der „Cheddaring”-Vorgang. Die Blöcke werden zerkleinert und mit Salz verfeinert, damit später keine Löcher im fertigen Käse sind. Zum Schluss wird die Käsemasse in eine Form gepresst und zum Reifen kühl gestellt.

Die milden Sorten reifen oft nur drei Monate, die Reifedauer eines würzigeren Cheddars beträgt drei bis sechs Monate. Besonders würzige Cheddar reifen in der Regel neun Monate, können aber auch 15 bis 18 Monate werden. Durch die lange Reifung des Käses ist er laktosefrei. 

Aroma & Verwendung

Je nach Alter und Pasteurisierung unterscheiden sich die Cheddar-Sorten sowohl im Geschmack als auch in der Textur erheblich voneinander. Junge Cheddarkäse haben einen milden Geschmack und werden mit zunehmendem Alter immer kräftiger. Einigen Cheddarkäse wird durch Chili, Zwiebeln oder schwarzen Pfeffer weiteres Aroma hinzugefügt.

Der Cheddar eignet sich perfekt zum Überbacken von herzhaften Mahlzeiten. In kleinen Stücken kann er neben Trauben, Nüssen und Crackern serviert werden. Er gehört zum fixen Bestand einer Käseplatte und vieler Cheeseburger. In geriebener Form ist er auch im Salat oder im Wrap eine Delikatesse.


Lust auf Cheddar?

Hier geht's zu den Rezepten: