Backzutaten mit Teig

Ersatzmittel für Backpulver

Backen ohne Backpulver? Ja, das geht! Wer auf die Schnelle einen Kuchen oder Brot backen möchte, aber kein Backpulver daheim hat, der kann dies auf mehrere Arten ersetzen. Wir verraten Ihnen, wie Ihr Backprojekt auch ohne Backpulver zum Erfolg wird!

Alkohol statt Backpulver

Hochprozentiger Alkohol kommt nicht nur beim Kochen zum Einsatz, sondern kann auch beim Backen geschickt verwendet werden. Rum und auch ein Weinbrand helfen Gebäck beim Aufgehen.

Mineralwasser – die prickelnde Lösung

Nicht nur Backpulver hilft dem Teig locker zu werden, Mineralwasser schafft das genau so gut! Die enthaltene Kohlensäure löst einen Gärungsprozess aus und bindet dadurch das Mehl. In dem Ofen geht der Teig schön in die Höhe, so wie man es vom altbewährten Backpulver kennt.

Natron

Natron ist ein Natriumhydrogencarbonat, wohingegen Backpulver aus Natriumhydrogencarbonat besteht und Zitronensäure hinzugesetzt ist. Natron kann daher in Kombination mit einem säurehaltigen Milchprodukt Backpulver problemlos ersetzen.

Hinweis: Der Umrechnungsfaktor von Natron zu Backpulver ist nicht 1:1 – die Wirkung von Natron ist deutlich intensiver. Je nach dem Rezept und der Mengenangabe variiert die Umrechnung. Als Faustregel gilt jedoch, ¾ Teelöffel Natron ersetzen einen Teelöffel Backpulver.

Tipp: Besonders gut eignet sich dieses Backpulver-Ersatzmittel für das Backen von Muffins.