Erste Klasse: Der Bäck ums Eck bei SPAR

Um bei Qualität und Frische ganz oben mitzuspielen, braucht man die Besten im Team – so auch bei Brot. Über 30 regionale Bäcker liefern qualitativ hochwertige Backwaren an die SPAR-Märkte im Ländle, natürlich täglich frisch.

 

Handwerk von hier

Fast 100 SPAR-Märkte sind zusätzlicher Marktplatz für den Verkauf von Bäckerbrot – besser kann‘s nicht sein. Wer also seine Brötchen im SPAR-Markt holt, wird unter anderem mit Gebäck vom „Bäck ums Eck“ verwöhnt.

Bäcker Hände

Brotbackkunst

 

Gutes Brot macht glücklich

Hausbrot, Semmel, Roggenmischbrot, Ciabatta, Baguette, Laugen, Landbrot oder das klassische Schwarzbrot? Brot ist nicht gleich Brot. Und das wissen wir Vorarlberger nur zu gut – denn in Österreich wird die Auswahl an frisch Gebackenem sehr geschätzt und genossen. Brote unterscheiden sich nicht nur im Geschmack und der Herstellung, bei SPAR zählt auch deren Herkunft. Denn neben vielen hauseigenen Brot- und Backkreationen für jede Geldtasche bietet SPAR im Ländle Bäckerbrot vom Bäcker nebenan. 

 

Meisterbäcker und SPAR-Partner

Mit über 30 regionalen Bäckereien besteht eine jahrzehntelange Partnerschaft, die von Kompetenz und Qualitätsbewusstsein des Bäckerhandwerks geprägt ist. Traditionelle Spezialitäten werden täglich frisch und auf kürzestem Weg in die SPAR-Märkte der Umgebung geliefert. So wird auch kleineren Herstellern, die mengenmäßig nicht für das ganze Land produzieren können, die Möglichkeit geboten, ihre Produkte Kunden auch außerhalb des eigenen Bäckergeschäfts anzubieten. Für viele kleine Bäckereien schafft dies einen zusätzlichen wertvollen Marktplatz – neben ihrem eigenen Geschäft. Die unzähligen typischen Brotarten, die sich in Jahrhunderten in den verschiedenen Regionen, Tälern oder Landstrichen ausgeprägt haben, bleiben so erhalten, die kulinarische Identität der Region wird bewahrt – und unsere Kunden bekommen bestes „täglich Brot“. 

Schweizerlaib
Bäckerei Fuchs 500g, € 2,70
Ländle Fitberry-Brot
INTERSPAR Bäckerei 500g, € 2,69
Pärle
Bäckerei Schatzmann 120g, € 0,80
Hildegard von Bingen-Brot
Bäckerei Hutter 400g, € 3,40
Brot

Tipps vom Experten

Christian Hutter, Partner-Bäckerei Lauterach

 

So bleibt Brot länger frisch

„Was meiner Meinung nach am besten funktioniert, ist das Brot in einem Papiersack in eine Brotbox zu geben. Auch ein Jutesack eignet sich sehr gut. Dort können die Brote wunderbar atmen. Ein Nylon-Sack ist eher nicht zu empfehlen, vor allem nicht im Sommer, da eher die Gefahr besteht, dass sie frühzeitig schimmeln.“