Marcel A Mayer Photgrapher
© www.marcelmayer.com

Kränzen in feiner Runde

Ein schöner, alljährlichen Brauch: das Kränzen mit Freundinnen.

Den perfekten Adventskranz gibt es ohnehin nicht zu kaufen: zu viel Dekoration oder zu wenig, zu groß, zu klein, zu dick, zu dünn. Die SPAR-Mitarbeiterinnen vom Geschenkedienst, Erika Bernsteiner, Lisi Helbock und Alexandra Hartmann, trafen sich deshalb zum Kranz-Kränzchen am Bödele.

Fazit? Eine runde Sache!

Marcel A Mayer Photgrapher
© www.marcelmayer.com

Zubehör:

Rohling oder Strohkranz, Tannengrün, Draht, Dekoelemente

Marcel A Mayer Photgrapher
© www.marcelmayer.com

Schritt 1

Bindedraht einmal um den Strohring legen, verwickeln und das Ende in den Strohring stecken.

Marcel A Mayer Photgrapher
© www.marcelmayer.com

Schritt 2

Legen Sie einzelne Zweige auf den Strohkranz und wickeln Sie den Draht am unteren Ende darum (siehe Bild). Anschließend legen Sie das nächste Bündel an und befestigen es. Rollen Sie dabei den Draht fortwährend ab. Und binden Sie die nächsten Tannenzweige immer so an, dass der Draht von dem vorherigen Bündel durch das Grün verdeckt wird.

Marcel A Mayer Photgrapher
© www.marcelmayer.com

Schritt 3

Schritt 2 wiederholen, bis der Ring gleichmäßig umwickelt ist. Die Unterseite bleibt frei von Zweigen.

Marcel A Mayer Photgrapher
© www.marcelmayer.com

Schritt 4

Am Schluss den Kranz ganz nach Belieben dekorieren: Beeren, Bänder, Sterne - lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf.

Marcel A Mayer Photgrapher
© www.marcelmayer.com

Welcher Kranz ist der schönste? Ganz egal, denn das Schönste ist, gemeinsam den Erfolg zu genießen und zu begießen.

Mit unserem leckeren Punsch. Und hungrig macht die Luft auch. Gut, dass die Bratäpfel nur darauf warten, angebissen zu werden.