Du bist ein bzw. eine Feinschmecker:in?
Dann passt die Lehre im Feinkostfachverkauf perfekt
zu dir. Hier lernst du in drei Jahren alles rund um die
Köstlichkeiten in den SPAR-Supermärkten – damit dir
bei Wurst, Käse und Co. niemand mehr etwas
vormachen kann.

Lehre Einzelhandel mit Schwerpunkt Feinkostfachverkauf

In der Feinkost ist der Name Programm: Wer sich für eine Lehre in diesem Bereich entscheidet, berät unsere Kundschaft und empfiehlt die unterschiedlichsten Köstlichkeiten, die SPAR bietet.

Was sind die konkreten Aufgaben?

In Sachen Brot und Gebäck, Käse, Wurst, Fleisch und Fisch macht einem bzw. einer Feinkostfachverkäufer:in niemand etwas vor. Welche Wurst- und Käsesorten es gibt, wie sie schmecken und wozu sie passen sind ebenso Teil des Lehrplans, wie der korrekte Umgang mit den Lebensmitteln – von Hygienevorschriften bis hin zur attraktiven Präsentation. Beratung der Kundschaft und Vorbereitung von Feinkostplatten sind Teil des Arbeitsalltages, genauso wie das Kassieren und die Bestellung von neuen Waren.

Konkret setzt sich der Arbeitsalltag als Lehrling zur Feinkostfachverkäuferin bzw. zum Feinkostfachverkäufer aus folgenden Bereichen zusammen:

  • Ermittlung des Bedarfs und Bestellung von Waren
  • Kontrolle und Qualitätsüberwachung der Wareneingänge
  • Geschmackvolle Präsentation unserer Feinkostspezialitäten
  • Beratung von Kundinnen und Kunden bei der Auswahl und Zusammenstellung sowie bei der Zubereitung  unserer Produkte
  • Richtige Umsetzung der Hygienevorschriften
  • Selbstständiges Kassieren
  • Unterstützung der Kolleginnen und Kollegen bei diversen Bürotätigkeiten wie Lieferscheinkontrolle und Kassaabrechnungen

Finde deine Lehrstelle bei SPAR!

Was lerne ich in welchem Lehrjahr?

Die Lehre zur Einzelhandelskauffrau bzw. zum Einzelhandelskaufmann mit Schwerpunkt Feinkostfachverkauf bei SPAR dauert drei Jahre. In dieser Zeit wird das Wissen rund um den Beruf Schritt für Schritt aufgebaut.

Alle Abteilungen der Märkte, die einen Fokus auf Feinkost legen, werden durchlaufen. Die SPAR-Akademie Klassen und die SPAR-Akademie Wien verhelfen durch kostenlos angebotenen Seminare zu besserem Hintergrundwissen für Feinkostprofis.

Deine Lehrjahre im Überblick

1. Lehrjahr: Durchstarten

SPAR-Bäcker:in und Wurstprofi:

Richtiges Backen von Brot und Gebäck

Schneiden und verpacken von Wurst- und Feinkostspezialitäten

Sortiment attraktiv präsentieren

Waren bestellen/übernehmen

Frische und Qualität kontrollieren

Kundschaft kompetent beraten

Verkaufsfördernde Maßnahmen durchführen

2. Lehrjahr: Weiterkommen

als Käseprofi und Frischfleischspezialist

  • Kund:innen professionell beraten
  • Fachwissen qualifiziert anwenden
  • Verkaufsgespräche erfolgreich führen
  • Hygienevorschriften richtig umsetzen
  • Serviceorientierte Arbeitsweise
  • Produzieren von Feinkostplatten und Partybrezen sowie Köstlichkeiten aus dem SPAR-Bestellservice-Sortiment

3. Lehrjahr: Weiterentwickeln

als Allrounder

  • Obst und Gemüse kennenlernen
  • Eigenverantwortliches Kassieren
  • Mitarbeit bei Bürotätigkeiten
  • Betriebswirtschaftliche Kennzahlen verstehen

Nach deiner Lehre: Aufsteigen

als Führungskraft

  • Erste Führungserfahrungen sammeln
  • Lehrgang zum bzw. zur Feinkost-Abteilungsleiter:in
  • Topverkäufer:in- und SPAR-Meisterausbildung absolvieren

Was muss ein angehender SPAR-Lehrling in diesem Bereich können?

Grundsätzlich ist die Lehre bei SPAR so aufgebaut, dass keine Berufserfahrung vorhanden sein muss. 

Folgenden Voraussetzungen sind jedoch von Vorteil, um den Beruf erfolgreich zu erlernen:

  • Interesse für Lebensmittel
  • Vorliebe für Feinkostprodukte
  • Kundenorientierte Grundeinstellung
  • Kommunikativ sein
  • Genauigkeit und Verständnis für Sauberkeit

 

Bewirb dich jetzt!

Als Feischmecker:in sind dir die Qualität von Käse und Aufschnitt nicht wurst? Dann bewirb dich über unsere Jobbörse für eine Lehre zur Einzelhandelskauffrau bzw. zum Einzelhandelskaufmann mit Schwerpunkt Feinkostfachverkauf.

Auf der FAQ-Seite findest du alle Informationen zur Lehre bei SPAR – vom Lehrlingseinkommen bis zu den SPAR-Prämien.