Mädchen hält SPAR free from Produkte
Wir vertragen uns!

Eine große Auswahl an laktose- und/oder glutenfreien Produkten!

SPAR free from – Wir vertragen uns!

Icon Sortiment
Umfangreiches Sortiment
Icon Qualität
Exzellente Qualität
Icon ohne Gluten
Garantiert glutenfrei
Icon ohne Laktose
Garantiert laktosefrei

Als erster österreichischen Lebensmittelhandel bietet SPAR seit 2009 eine für alle verträgliche Eigenmarke ohne Laktose und/oder Gluten an. Immerhin vertragen nach einer Studie der Österreichischen Gesellschaft für Ernährung rund 15 Prozent der Österreicher keine Laktose und 10 Prozent keine Produkte, die Gluten enthalten.

In enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden, führenden Interessensvertretungen und dem wissenschaftlichen Beirat entstehen so genussvolle Produkte für alle Lebenslagen. Eine Produktvielfalt, die genau in den besonderen Ernährungsalltag  passt.

Laktosefrei schlemmen mit SPAR free from

Laktoseintoleranz ist die am häufigsten verbreitete Nahrungsmittelunverträglichkeit der Welt. Schätzungen der WHO (World Health Organisation) zufolge leiden rund 90 Prozent der Weltbevölkerung unter dieser Unverträglichkeit. Auch in Österreich nimmt die Zahl weiter zu.

SPAR free from ermöglicht den Genuss von Milch und Milchprodukten ohne Laktose. Durch das spezielle Produktionsverfahren enthält die Milch keine Laktose mehr. Trotzdem bleiben wichtige Inhaltsstoffe wie Calcium, Vitamin B12, Mineralstoffe und Spurenelemente erhalten. 

Mit SPAR free from glutenfrei genießen

Knuspriges Brot, feine Kekse, reichhaltiges Müsli: Menschen mit Glutenunverträglichkeit oder Zöliakie haben es bei SPAR ganz einfach, die richtigen Produkte zu finden. Alle glutenfreien Produkte sind von der ARGE-Zöliakie geprüft und tragen daher die internationale Registrierungsnummer und das internationale Glutenfrei-Symbol – die durchgestrichene Ähre.

Glutenfreies Getreide im Überblick

  • Hirse
  • Mais
  • Reis & Wildreis
  • Hafer
  • Buchweizen
  • Amaranth
  • Quinoa

 

Betroffene können bei SPAR free from sichergehen: Sämtliche Produkte werden hinsichtlich ihrer Qualität streng geprüft. 

Schon gesehen? An den praktischen Piktogrammen auf der Verpackung lassen sich laktose- und glutenfreie Produkte im Handumdrehen erkennen! 

Übrigens: Buchweizen, Amaranth und Quinoa sind eigentlich keine Getreidearten, sondern „Pseudozerealien“.

Glutenhaltiges Getreide im Überblick

Diese Getreidesorten sollten vermieden werden:
  • Weizen
  • Emmer
  • Gerste
  • Einkorn
  • Triticale
  • Roggen
  • Dinkel
  • Kamut

Häufig gestellte Fragen zu Laktose- & Glutenunverträglichkeit

Was ist Laktoseunverträglichkeit?

Laktoseunverträglichkeit ist eine Unverträglichkeit oder Sensibilität des Organismus gegenüber Milchzucker (auch „Laktose“ genannt). 

Warum vertragen betroffene Personen keine Laktose?

Die Aufnahme von laktosehaltigen Lebensmitteln führt aufgrund eines Mangels am Enzym Laktase (das Enzym befindet sich in der Dünndarmschleimhaut) nur zu einer teilweisen Aufspaltung des Milchzuckers. Der Milchzucker muss jedoch gänzlich aufgespalten werden, um über den Dünndarm ins Blut zu gelangen. Passiert das nicht, wird die Laktose im Dünndarm verstoffwechselt.

Was ist Zöliakie?

Zöliakie ist eine dauerhafte Unverträglichkeit des Organismus gegenüber Gluten. Gluten ist ein Eiweiß, das in Weizen, Roggen, Hafer, Gerste, Dinkel, Grünkern, Kamut, Einkorn und Emmer vorkommt.

Infoblatt als Download

Was genau ist Gluten?

Gluten wird auch „Klebereiweiß“ genannt und ist eine Mischung aus verschiedenen Proteinen, die in den Samen weit verbreiteter Getreidearten vorkommen. Beim Backen sorgt Gluten für die typische Teig-Konsistenz und ist sozusagen der Kleber, der das Brot am Ende zusammenhält. 

Ist Glutenunverträglichkeit auch gleichzeitig Zöliakie?

Zöliakie ist eine dauerhafte Unverträglichkeit, während eine Glutenunverträglichkeit nur zeitweise auftreten kann.