Gruentee-Banner

Zubereitung von Grüntee

Der Grüntee ist neben Schwarztee, Früchtetee und Co. eine der beliebtesten Teesorten. Jedoch kann nur die richtige Zubereitung des Tees für vollsten Genuss und Entspannung sorgen. Erfahren Sie hier, auf was es beim Grüntee ankommt!


Dosierung von Grüntee

Bevor Sie mit der Tee-Zubereitung beginnen, sollten Sie sich überlegen, wie viel Tee Sie trinken möchten. Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden und die Dosierung kann den Geschmack wesentlich verändern. Je mehr Tee Sie für eine Tasse verwenden, umso intensiver wird auch der Geschmack. Es wird empfohlen, einen Teelöffel pro Tasse Tee zu nehmen, um den Geschmack nicht zu verzehren. Bei 1 Liter Wasser sind das ungefähr 3 bis 4 Teelöffel grüner Tee. 

Tipp: Um das beste Grüntee-Aroma zu erreichen, sollten Sie direkt in der Kanne oder in der Tasse dosieren.

Wassertemperatur von Grüntee

Der Grüntee unterscheidet sich vor allem in puncto Wassertemperatur von anderen Teesorten. Denn im Vergleich zu diesen, soll der grüne Tee nicht mit heißem/kochenden Wasser aufgegossen werden! Ist die Wassertemperatur zu hoch, könnte der Tee zu bitter im Geschmack werden. Auch die Qualität des Wassers kann das Aroma deutlich beeinflussen – für die Zubereitung von Grüntee sollte weiches Wasser verwendet werden. Falls Sie in einem Gebiet mit kalkhaltigem Leitungswasser wohnen, sollten Sie das Leitungswasser vor der Verwendung filtern. Als Richtwert für die Grüntee-Wassertemperatur gilt: 70° bis maximal 90° warmes Wasser verwenden.

Tipp: Wenn das Wasser nochmals aufgekocht wird und 10 Minuten nach dem aufkochen steht, erreicht es eine Temperatur von 80° Grad. Eine andere Möglichkeit ist es, sich einen Wasserkocher mit Temperaturregler anzuschaffen.


spar-gruener-tee

Ziehzeit und Aufguss bei Grüntee

Die optimale Ziehzeit von Tee in der Tasse beträgt mindestens 1 Minute, doch maximal 2 Minuten. Abhängig von der Qualität kann der Tee mehrmals aufgegossen werden. Bei den nachfolgenden Aufgüssen beträgt die Ziehzeit nur noch eine Minute.

Tipp: Zwischen dem wiederholten Aufgießen desselben Tees sollte nicht zu viel Zeit vergehen, sonst könnten die Teeblätter austrocknen.