Weiches Ei

Eier weich kochen

Ein ausgewogenes Sonntagsfrühstück ohne weichgekochtem Frühstücksei ist für viele undenkbar. Da die Kochzeit jedoch von verschiedenen Faktoren abhängig ist, gibt es nicht den einen pauschalen Wert, den es beim Kochen zu berücksichtigen gilt. Wir geben Tipps, mit denen Ihnen das weichgekochte Ei gelingt.

Wie wünschen Sie Ihr Ei?

Für Eier der Gewichtsklasse M, die erst in das Wasser gegeben werden, sobald es kocht, gelten folgende Kochzeiten: 

  • 3 Minuten: Eiweiß ist noch zur Hälfte flüssig, Eigelb ist flüssig
  • 4 Minuten: Eiweiß ist leicht fest, Eigelb ist flüssig
  • 5 Minuten: Eiweiß ist fest, Eigelb ist zu einem Drittel fest
  • 6 Minuten: Eiweiß ist fest, Eigelb ist zur Hälfte fest

Weichgekochte Eier – So funktioniert’s mit Kochtopf

  1. Bringen Sie Wasser in einem Kochtopf zum Kochen.
  2. Entnehmen Sie das Ei aus dem Kühlschrank und halten diese für ein paar Sekunden unter warmes Wasser, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass das Ei platzt.
  3. Stechen Sie mit einer Nadel ein kleines Loch in die Eierschale. Die enthaltenen Luftblasen können sich somit nicht ausdehnen, was das Risiko einer aufgeplatzten Schale ebenfalls verringert.
  4. Das Ei vorsichtig mit einem Ei in das kochende Wasser legen.
  5. Stellen Sie einen Timer auf die von Ihnen gewünschte Kochzeit.
  6. Nehmen Sie das Ei aus dem Wasser, sobald die Zeit abgelaufen ist.
  7. Schrecken es abschließend mit kaltem Wasser ab.

Tipp: Sollte die Schale trotz Loch und vorzeitigem Herausnehmen aufplatzen, können Sie etwas Salz und Essig in das kochende Wasser hinzufügen. Dadurch wird das Herausrinnen des Eiweiß gestoppt.

Alternative Zubereitungsmethode

Kein gelungener Brunch ohne Frühstückseier! Für ein Frühstück in großer Runde werden auch viele gekochte Eier benötigt.

Anstatt die Eier im Kochtopf weich zu kochen, kann auch der Ofen genutzt werden – vorausgesetzt Sie besitzen ein Muffinblech. Und so geht’s: Legen Sie jeweils ein Ei in eine Mulde und schieben es bei 200 Grad in den vorgeheizten Ofen. Nach ungefähr 12 Minuten, je nach gewünschter Konsistenz des Eigelbs, sind diese fertig.