SPAR warnt vor Fake News

Grundversorgung gesichert

Aktuell kursieren falsche Nachrichten (Fake News). Die hier dargestellten Gerüchte sind falsch. SPAR distanziert sich ausdrücklich von diesen falschen Nachrichten. Es gibt dermaßen hohe Reserven, dass die Grundversorgung gesichert ist.

Diese Fake News werden u.a. in sozialen Netzwerken wie Twitter, Facebook oder über Messenger wie WhatsApp versandt. Bitte verbreiten Sie diese falschen Informationen nicht weiter.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

13.03.2020