© 2021 MEDIArt | Photographie, Spar Vorarlberg, Spar Markt Lochau, Emely Egger, Yannic Hitzhaus

Jetzt Lehre starten: SPAR Vorarlberg besetzt 60 Lehrstellen

Eine Lehre bei SPAR, dem führenden Lebensmittelhändler Österreichs, bedeutet: Ein sicherer Job, Abwechslung und Aufstiegschancen. Derzeit beschäftigt SPAR über 3.240 Lehrlinge im In- und Ausland, davon mehr als 2.630 in Österreich. Damit die SPAR-Familie weiterwächst, werden in diesem Jahr bei SPAR Vorarlberg 60 freie Lehrstellen in 14 verschiedenen Lehrberufen besetzt. Zahlreiche Sozialleistungen, Prämien von über 4.500 Euro, ein iPad sowie der gratis B-Führerschein oder alternativ ein E-Bike inklusive. Bewerbungen sind ab sofort möglich. 

Harmonisches und freundliches Betriebsklima, Wertschätzung und eine hervorragende Qualität der Ausbildung – so beschreiben SPAR-Lehrlinge ihre Ausbildung bei SPAR, dem größten privaten Arbeitgeber und Lehrlingsausbilder in Österreich.  Dem gegenüber steht ein eher unsicheres Zukunftsbild junger Menschen, das nicht zuletzt auf der gesamtgesellschaftlichen Situation bzw. globalen Entwicklungen gründet. Die Corona-Krise oder der Klimawandel sind Beispiele dafür.  „Die Lehre bei SPAR trifft den Zeitgeist junger Menschen. Wir können der ‚Generation Sicherheit‘ genau das geben: Nach der Ausbildung bieten wir jedem, der seine Lehre bei SPAR erfolgreich abgeschlossen hat und einen sicheren Arbeitsplatz möchte, diesen auch an. Die beruflichen Aussichten in der spannenden und abwechslungsreichen Welt des Handels sind jedenfalls hervorragend“, so SPAR-Vorstand KR Hans K. Reisch. 

Karriere mit Lehre: SPAR bietet Perspektiven 

Der Berufseinstieg ist herausfordernd, SPAR macht ihn so einfach wie möglich. Lehrlinge treffen auf Teamplayer, die für Fragen immer da sind, mit Rat und Tat zur Seite stehen und wertschätzend auf Augenhöhe begegnen. Ob in den SPAR-Akademie-Klassen in den Bundesländern oder in der SPAR-Akademie Wien: Praxisnahes Arbeiten wird in der Ausbildung bei SPAR großgeschrieben. Die Lehrlinge lernen während ihrer Ausbildungszeit den gesamten Markt von Grund auf kennen und erhalten von ihren erfahrenen Lehrlingsausbilderinnen und Lehrlingsausbildern regelmäßige Feedbacks. Wer sich abseits des regulären Lehrplans weiteres Wissen aneignen möchte, dem steht ein großes Angebot spannender Zusatzausbildungen wie z.B. Käse- oder Bio-Expert:innen zur Verfügung. SPAR setzt außerdem auf professionelles E-Learning: Über die SPAR-eigene Online-Lernplattform „SEPP“ können Lehrlinge ihr Fachwissen spielerisch vertiefen. Denn bei SPAR weiß man: Gut ausgebildete Lehrlinge sind die Zukunft für das Unternehmen. „Mit dem umfangreichen Aus- und Weiterbildungsprogramm machen wir unsere Lehrlinge zukunftsfit und bieten berufliche Perspektiven auch nach der Ausbildung. Zahlreiche SPARianer:innen beweisen, dass Karriere nach der Lehre ein erreichbares Ziel ist. In den SPAR-Markt- sowie Gebietsleitungen und auch in den verschiedensten Bereichsleitungen sind sehr viele ehemalige SPAR-Lehrlinge zu finden“, sagt Anna Heidarzadeh, BSc, SPAR-Lehrlingsverantwortliche national.

Jetzt bewerben: Willkommen in der SPAR-Familie

Die SPAR-Familie lebt eine Kultur der Vielfalt, des Miteinanders und der Wertschätzung. Über 120 verschiedene Nationen haben bei SPAR ihre berufliche Heimat gefunden. Wer sich für Lebensmittel interessiert, Freude am Kontakt mit Menschen hat, über sehr gute Deutschkenntnisse verfügt und Wert auf einen sicheren Arbeitsplatz legt, für den ist eine Lehrlingsausbildung bei SPAR genau das Richtige. Bewerbungen für den Lehre-Start im Herbst 2022 sind ab sofort online über die SPAR-Jobbörse auf www.spar.at/lehre möglich.

SPAR-Lehre zahlt sich aus: Über 4.500 Euro Prämien u.v.m.

Bei tollen Praxis-Leistungen zahlt SPAR je nach Lehrjahr bis zu 140 Euro pro Monat dazu. Für gute Berufsschulzeugnisse winken Prämien von bis zu 220 Euro im Jahr. So können sich Jugendliche während ihrer Lehrzeit über 4.500 Euro dazuverdienen. Wer während der Lehre gute Praxis-Beurteilungen und in der Schule Vorzugszeugnisse erhält, bekommt von SPAR den B-Führerschein bezahlt oder ein E-Bike geschenkt bzw. im Gegenwert Jahreskarten, Gutscheine für den öffentlichen Verkehr oder Taxigutscheine. Für gute Leistungen gibt es außerdem nach dem Ende des ersten Lehrjahres ein iPad.

SPAR-Lehrling Yannic Hitzhaus: „Fühle mich sehr wohl“

„Ich absolviere derzeit bei SPAR die Lehre zum Einzelhandelskaufmann mit Schwerpunkt Lebensmittel. Ich fühle mich wirklich sehr wohl in meinem Team. Der Zusammenhalt ist sehr groß und wir unterstützen uns gegenseitig. Meine Vorgesetzten haben auch immer ein offenes Ohr für mich. Langweilig wird es nie, denn ich lerne alle Bereiche in meiner SPAR-Filiale kennen. Am meisten gefällt es mir in der Brot-Abteilung – ich mag den Kontakt zu unseren Kundinnen und Kunden und den Duft nach frischgebackenem Brot. Nach meiner Ausbildung möchte ich die SPAR-internen Weiterbildungsprogramme nutzen und wer weiß – vielleicht führe ich eines Tages sogar meinen eigenen SPAR-Markt“, sagt Yannic Hitzhaus. Er absolviert die Lehre zum Einzelhandelskaufmann mit Schwerpunkt Lebensmittel im SPAR-Supermarkt Lochau im 2. Lehrjahr.