MARKUS GMEINER
© MARKUS GMEINER

Zweierlei Quiche

mit Kürbis oder Roter Beete

ZUTATEN (für 6 Personen)

Für den Boden (Ø 26 – 28 cm):

200 g Kuchenmehl

1 Prise Salz

130 g kalte Butterstückchen und Butter für die Form

2 – 3 EL eiskaltes Wasser

 

Für die Kürbis-Quiche:

ca. 600 g Kürbis in 1 cm großen Würfeln

1 große Zwiebel in Streifen

1 Knoblauchzehe gehackt

3 – 4 Frühlingszwiebeln, in Ringegeschnitten

1 EL Butter

ca. 50 ml Gemüsefond

2 Zweiglein Thymian

Salz und Pfeffer

 

Für die Rote Beete-Quiche:

ca. 700 g Rote Beete

1 große rote Zwiebel in Streifen

1 Knoblauchzehe gehackt

etwas Olivenöl

2 Zweiglein Thymian

Salz und Pfeffer

200 g Ziegenfrischkäse

1 Handvoll grob gehackte Walnüsse

 

Für den Guss:

125 g Crème fraîche

125 ml Obers

4 Eier, Größe M

Salz und Pfeffer

etwas Muskatnuss

 

ZUBEREITUNG

Mehl mit Salz, Butter und dem Wasser zu einem glatten Teig kneten, in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten kühlen. Zwischen zwei Bögen Backpapier ausrollen und die gebutterte Quicheform damit auskleiden. Anschließend in den Tiefkühler stellen.

Für die Kürbis-Quiche Zwiebeln und Knoblauch in der Butter anschwitzen, Kürbis und Frühlingszwiebelringe dazugeben, mit etwas Gemüsefond aufgießen und dünsten, bis der Kürbis weich und die Flüssigkeit verdampft ist. Thymianblättchen abzupfen und dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen, vom Herd nehmen und überkühlen lassen.

Für die Rote Beete-Quiche die Rote Beete-Knollen in Alufolie wickeln und im Backofen bei 180 °C Heißluft – je nach Größe – 1 bis 1,5 Stunden garen. Etwas abkühlen lassen, dann schälen und in Würfel schneiden. Die Zwiebelstreifen mit dem Knoblauch in Olivenöl mehrere Minuten farblos anschwitzen. Thymianblättchen dazugeben, alles mit den Rote Beete-Stücken vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Backofen auf 190 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Crème fraîche, Obers und Eier mit dem Parmesan gut verrühren, mit Salz und Pfeffer sowie etwas Muskatnuss abschmecken. Die Quicheform aus dem Tiefkühler nehmen und die Hälfte der jeweiligen Füllung in die Form geben. Eiermischung darüber gießen, restliche Füllung darüber verteilen. Auf der Rote Beete-Quiche zusätzlich den Ziegenkäse sowie die Walnüsse verteilen. Ca. 35 Minuten auf der untersten Schiene goldbraun backen, im ausgeschalteten Backofen noch etwa 5 Minuten ruhen lassen.

Aus dem Ofen nehmen und mit Frühlingszwiebelringen bzw. Thymianblättchen servieren.

MARKUS GMEINER
© MARKUS GMEINER

Tipp 1

Der Quicheboden wird noch knuspriger, wenn Sie ihn vor dem Füllen für 10 Minuten blind backen, d. h. mit Backpapier auskleiden und mit Linsen beschweren.

MARKUS GMEINER
© MARKUS GMEINER

Tipp 2

Verwenden Sie unbedingt auch die grünen Teile der Frühlingszwiebeln!

MARKUS GMEINER
© MARKUS GMEINER

Tipp 3

Das Auge isst mit: Kürbis und Frühlingszwiebeln ergeben ein wundervoll herbstliches Farbenspiel in sattem Orange und Grün.