Andy Sillaber
© ANDY Sillaber

SPAR setzt auf Feinkost in Bedienung

Die Feinkostabteilungen sind das Herz jedes SPAR-Supermarkts: Frisches Fleisch, köstlicher Käse, feine Wurst, duftendes Brot warten auf die Kundschaft. Bestens ausgebildete, freundliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen für persönliche Beratung zur Verfügung. Das ist bei SPAR seit vielen Jahren das Besondere und lässt den Einkauf zum Erlebnis werden.

Täglich um sechs Uhr früh beginnt ein Arbeitstag in der SPAR-Feinkostabteilung. Die Theken werden frisch gefüllt, Spezialitäten zubereitet und frisches Brot gebacken. Dabei wird Augenmerk auf das Angebot von saisonalen Produkten gelegt. Mit einer großen Auswahl an regionalen und internationalen Spezialitäten können die Mitarbeitenden in der SPAR-Feinkostabteilung ihre Kundschaft ganz speziell verwöhnen und Tipps und Tricks für deren Zubereitung geben.

„Frisch vom ganzen Stück schmeckt´s am besten.“ Das wissen die Mitarbeitenden in der SPAR-Feinkostabteilung. Dabei ist es für sie eine Selbstverständlichkeit, den Wünschen der Kundschaft zu entsprechen. Ob wenig oder mehr, in der SPAR-Feinkostabteilung werden Kundenwünsche Gramm für Gramm erfüllt. Der persönliche Kontakt und beste Beratung sind ein besonderes Markenzeichen von SPAR. SPAR bietet den Kundinnen und Kunden nur beste Qualität. Fleisch kommt, wenn immer möglich aus Vorarlberg, sicher jedoch aus Österreich. Deshalb tragen alle Fleisch- und Wurstwaren das AMA-Gütesiegel. „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Feinkostabteilung sind geschult, um frische Köstlichkeiten wie unsere Fitnesspfanne aus hochwertigem österreichischem Putenfleisch herzustellen. Auch in unserem vielfältigen Käsesortiment findet jeder Feinschmecker das ideale Stück Käse. Echter Vorarlberger Bergkäse, Brie aus Frankreich oder Ziegenkäse aus dem Bregenzerwald sind nur einige unserer köstlichen Käsesorten. Bei Brot- und Backwaren hat die SPAR-Kundschaft große Auswahl an Produkten von über 30 regionalen Bäckern aus dem Ländle sowie Spezialitäten der INTERSPAR-Bäckerei“, verrät Feinkostgebietsleiter Matthias Nägele.

Die Expertinnen und Experten in der SPAR-Feinkostabteilung werden auf ihre Aufgabe durch eine Basisausbildung im TANN-Fleischwerk und in Zusammenarbeit mit dem WiFi in der SPAR-Fleischakademie gut vorbereitet: Mit einem umfangreichen Wissen über die Welt der feinsten Spezialitäten und Zubereitungsmöglichkeiten steht das SPAR-Team der Kundschaft beratend zur Seite. Aber auch die Mitarbeitenden in den Wurst-, Brot- und Käseabteilungen werden in fach- und persönlichkeitsbildenden Seminaren bis zur SPAR-Meisterprüfung geschult. Über zwanzig Käsespezialistinnen und -spezialisten erhielten bereits das international anerkannte Diplom „Käsesommelière“. In allen Regionen Vorarlbergs erhalten neue Feinkost-Mitarbeitende eine vierwöchige Ausbildung, um auf ihre zukünftige Aufgabe vorbereitet zu werden. Zur Weiterbildung stehen modernste Fachkurse auf dem firmeninternen Online-Portal zur Verfügung.

Auch die SPAR-Lehrlinge erhalten schon in der SPAR-Akademie-Klasse in Vorarlberg eine umfangreiche Ausbildung und können im dritten Lehrjahr eine Feinkostspezialisierung wählen. Die Feinkost-Ausbildung nimmt aufgrund der vielfältigen und abwechslungsreichen Möglichkeiten und Betätigungsfelder einen immer größeren Stellenwert ein.