Girls Day SPAR

Von der Logistikkauffrau bis zur Betriebselektrikerin

Girls Day bei SPAR: Die beiden Schülerinnen Isabella Feiersinger (links) und Bianca Thumer (rechts) erhielten im SPAR-Zentrallager von Betriebslogistik-Lehrling Patrick Hechl einen Einblick in die umfangreiche Logistik des Lebensmittelhandels.

Girls Day: SPAR bietet auch Ausbildungen im technischen Bereich

SPAR ist seit vielen Jahren Partner des Girls‘ Day in Tirol. Auch heuer konnten zwei Schülerinnen der Neue Mittelschule Kundl einen Blick hinter die Kulissen des Tiroler Nahversorgers werfen und sich dabei über die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten informieren. SPAR ist einer der größten und beliebtesten heimischen Lehrlingsausbildner.

Neben der abwechslungsreichen Tätigkeit im SPAR-Supermarkt oder in der SPAR-Zentrale stehen jungen Frauen bei SPAR auch spannende Ausbildungsmöglichkeiten in technischen Berufen offen. Im Rahmen des Girls‘ Day 2018 informierten sich die Schülerinnen Bianca Thumer und Isabella Feiersinger von der NMS Kundl über das Berufsbild der Betriebslogistikkauffrau.

SPAR betreibt am Standort Wörgl eines der größten Hochregal-Lagerhäuser in Europa. Das Zentrallager ist die Herzkammer für die Versorgung der über 200 SPAR- und INTERSPAR-Märkte allein in Tirol, mit beinahe 6.500 Produkten auf einer Fläche von 22.000 m². Ein Team von insgesamt 30 Mitarbeitenden kümmert sich um Warenannahme und -kontrolle sowie Versendung der Waren, insgesamt beschäftigt SPAR in der Großhandelszentrale in Wörgl über 570 Mitarbeitende.

Die beiden Schülerinnen wurden bei Ihrem Besuch von SPAR-Lehrling Patrick Hechl mit den technischen Einrichtungen eines Großhandelslagers sowie der dazu nötigen EDV-Unterstützung vertraut gemacht. Aktuell werden in Wörgl 13 Lehrlinge, darunter 10 Mädchen ausgebildet.

Zahlreiche Ausbildungsmöglichkeiten

„Der Girls' Day bietet für Mädchen die Gelegenheit, eine Vielfalt von interessanten Berufen im handwerklichen und technischen Bereich kennen zu lernen. SPAR unterstützt diese Initiative seit vielen Jahren und wir freuen uns, damit auch viele junge Frauen zu erreichen“, betont SPAR-Geschäftsführer Dr. Christof Rissbacher.