Frisches steirisches Gemüse

Cherrytomaten-Spezialist Alois Liebmann

Alois Liebmann mit einem Korb voller Cocktailtomanten vor Tomatenpflanzen
© ©SparAG/Werner Krug

Cherrytomaten aus Straden


Jeden Morgen, kurz nach dem Aufstehen, sieht Alois Liebmann rot. Der Bauer im südsteirischen Straden baut seit Jahrzehnten Gemüse an. Seit 2005 hat er sich auf Cherrytomaten spezialisiert. "Der Hof ist schon ewig in der Familie, seit vielen Generationen", erzählt Alois Liebmann sen., der den Betrieb seit 1990 führt und von Sohn Alois jun. und dessen Frau Milena tatkräftig unterstützt wird. "Unsere Arbeit macht Spaß und Freude, da wir sehr naturverbunden sind", sagt Alois Liebmann jun.

Seit 2010 wachsen die leuchtenden Cherrytomaten ausschließlich auf nährstoffreichen Humus-Boden.  Eine Umstellung, die Gaumenfreude macht. Überhaupt bringt für Liebmann die Gegend die besten Voraussetzungen für den Paradeiseranbau. "Die Gegend ist schön, sehr wasserreich und es gibt einfach viel Natur." Das schmeckt man an der Frische und Süße der Cocktailtomaten.

 

Echt steirischer Chinakohl

Herr Pfeiffer hält Chinkohl in seiner Hand
© Werner Krug, www.derkrug.at © Werner Krug, www.derkrug.at

Das steirische Herzblatt

 

Nirgends wächst in Österreich so viel Chinakohl wie in der Steiermark. Zahlreiche steirische Chinakohl Bauern liefern auch an SPAR. Einer von Ihnen ist Stefan Pfeiffer aus Sankt Ruprecht an der Raab. 

Stefan Pfeiffer: „Seit knapp 10 Jahren liefere ich meinen Chinakohl an SPAR. Aufgrund seiner langen Freilandsaison und guten Lagerfähigkeit passt er perfekt in die winterliche Gemüseküche und liefert frische Vitamine aus der Region“.

Echt steirische Salate von Ridisser

Gemüsebauer Ridisser hält Salatköpfe

Knackiger Kopfsalat und mehr

 

2007 übernahm der Gemüsebauer Martin Ridisser den seit rund 45 Jahren bestehenden steirischen Familienbetrieb. Heute betreut er gemeinsam mit seinen Eltern, seiner Ehefrau und zwei Saisonarbeitern eine etwa 10 ha große Anbaufläche. Gepflanzt wird bei den Ridissers quer durch den Gemüsegarten und immer auf Humus-Boden: So trifft knackiger Kopfsalat auf Kohlrabi, Weißkraut und natürlich den legendären Grazer Krauthäuptel. Täglich um 5.30 heißt es für die Ridissers: Ab ins Beet! – zur Ernte. Das garantiert uns und euch knackfrisches Blattwerk. Denn, je frischer der Salat, desto vitaminreicher ist das beliebte Sommergemüse.

 

Bio-Salte von Bernhard Gogg

Bernhard Gogg hält zwei Salatköpfe
© foto peter melbinger

Regionale Köstlichkeiten aus Zettling

 

Bernhard Gogg aus Zettling liefert seit 2009 Bio-Salate, wie auch Bio-Fenchel und Bio-Kürbisse täglich frisch an SPAR. 

„Aktuell haben die bunten Bio-Salate Bio-Lollo Rosso mit seinen roten Blättern und die grünblättrigen Bio-Lollo Bionda und Bio-Eichblatt Saison. Es handelt sich hierbei um drei Schnittsalate. Im Gegensatz zu Kopfsalaten bilden diese lose Blattrosetten und keinen Kopf", so der Gemüsebauer. Probieren Sie diese regionalen Köstlichkeiten.