Schon gelesen

SPAR-Supermarkt in Weyregg eröffnet neu

Marchtrenk, 29. April 2020

 

SPAR-Kaufmann Reifetshammer modernisierte seinen Standort

Am Mittwoch, den 29. April, eröffnete SPAR-Einzelhändler Franz Reifetshammer seinen neugebauten Nahversorger in Weyregg am Attersee. Der topmoderne SPAR-Supermarkt ersetzt den in die Jahre gekommenen Vorgängermarkt am selben Standort. Mit dem Neubau konnte auch die Verkaufsfläche erweitert werden. Diese bietet nun, auf rund 700 Quadratmetern, ausreichend Platz für eine großzügige Frischeabteilung sowie eine breite Palette an regionalen und internationalen Spezialitäten.

Der neue SPAR-Supermarkt von Franz Reifetshammer befindet sich in der Weyregger Straße 14 und ist dank seiner zentralen Lage und der 70 großzügigen Parkplätze mit dem Auto, aber auch fußläufig ideal erreichbar. „Durch die Modernisierungsarbeiten konnten wir nicht nur die Verkaufsfläche und damit das Sortiment erweitern, sondern vor allem auch das Gebäude auf den neuesten technischen Stand bringen und es damit zeitgemäß aber auch energieeffizienter gestalten!“, so Jakob Leitner, Geschäftsführer der SPAR-Zentrale Marchtrenk. Im Zuge des Neubaus wurde unter anderem eine Kälteanlage mit Luftwärmepumpenfunktion eingebaut, die mittels Wärmerückgewinnung die Energie aus den Kühlgeräten zum Heizen des gesamten Gebäudes verwendet.

Regionales Einkaufserlebnis am Attersee
Die Nähe zum Attersee und zum öffentlichen Strandbad, lässt den gut sortierten Nahversorger, vor allem in der warmen Jahreszeit, zum lokalen Frische-Hotspot werden. „Unsere regionale Produktpalette begeistert unsere Kundschaft jedes Mal aufs Neue. Es freut mich, dass wir dieses Sortiment durch den Neubau verbreitern konnten, denn Produkte aus unserer Region kommen traditionsgemäß sehr gut an!“, so Franz Reifetshammer, SPAR-Kaufmann in Weyregg. Bei regionalen Produkten setzt der ehemalige Marktleiter des EUROSPAR Schwanenstadt unter anderem auf lokale Produzenten direkt aus dem Ort. So kommt Bio-Schafkäse vom Plötzingerhof, oder Brot und Gebäck von der Bäckerei Gebetsroither. Topfen und Joghurt stammen vom Biohof Miesenberger, ebenfalls aus Weyregg.


Eckdaten:
SPAR-Supermarkt Weyregg am Attersee
Weyregger Straße 14
4852 Weyregg am Attersee

 

Einzelhändler: Franz Reifetshammer
Mitarbeitende: 20 Personen
Verkaufsfläche: 700 m²
Parkplätze: 70

Öffnungszeiten:
Mo. – Fr.: 7.00 – 19.00 Uhr
Sa.: 7.00 – 18.00 Uhr

 

 
Ohlsdorf ist die Nummer Eins

Marchtrenk, 07. Februar 2020

 

SPAR-Supermarkt Ohlsdorf mit „Goldener Tanne“ prämiert 

Die „Goldene Tanne“, die höchste interne Auszeichnung von SPAR Österreich, ging an den SPAR-Supermarkt Ohlsdorf. Der Nahversorger aus dem Bezirk Gmunden zählt damit zu den Besten des Landes. Marktleiter Sascha Hauser nahm stellvertretend für sein 15-köpfiges Team, die begehrte Trophäe bei der diesjährigen Filialtagung von SPAR entgegen.

14 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie ein Lehrling sorgen gemeinsam mit Marktleiter Sascha Hauser für ein zeitgemäßes Einkaufserlebnis im SPAR-Supermarkt Ohlsdorf. Mit kompetenter Beratung und einer vielfältigen Auswahl an regionalen sowie internationalen Spezialitäten ist das Team in Ohlsdorf mit ihrem Nahversorger ganz nah an den Wünschen ihrer Kundinnen und Kunden dran. Marktleiter Sascha Hauser nahm stellvertretend für die gesamte Belegschaft die „Goldene Tanne“, die höchste interne Auszeichnung von SPAR, entgegen. Die Verleihung fand im Rahmen der traditionellen SPAR-Filialtagung im Design Center Linz statt.

Sascha Hauser leitet den SPAR-Supermarkt in Ohlsdorf seit März 2018 und ist bereits seit 17 Jahren im Familienunternehmen tätig. Ausschlaggebend für den Sieg waren, neben der perfekten Optik des Marktes, auch die umfangreiche Sortimentsvielfalt, Top-Werte bei der Kundenzufriedenheit sowie die Freundlichkeit und Kompetenz der Mitarbeitenden. „Das gesamte Team freut sich riesig über den Gewinn. Die Auszeichnung ist eine tolle Bestätigung für unsere Arbeit im Markt. Und wir werden auch weiterhin unseren Kundinnen und Kunden den besten Service bieten!“, so Marktleiter Sascha Hauser über den Gewinn der „Goldene Tanne“.

 

SPAR-Lehrlinge freuen sich über viele Benefits

Marchtrenk, 15. Jänner 2020

 

150 freie Lehrstellen bei SPAR warten auf motivierte Jugendliche in Oberösterreich

SPAR, der größte private österreichische Lehrlingsausbildner, ist wieder auf der Suche nach Nachwuchs. Bis zu 900 neue Lehrlinge können 2020 österreichweit Teil der SPAR-Familie werden und aus 21 verschiedenen Berufen ihren Traumberuf wählen. In Oberösterreich warten 150 Lehrstellen in 10 verschiedenen Lehrberufen darauf, besetzt zu werden. Darum startet SPAR ab sofort die Suche nach den Besten, die sich zu den 390 aktuell in Oberösterreich beschäftigten Jugendlichen dazugesellen wollen. SPAR-Lehrlingen wird einiges geboten: Neben zahlreichen Benefits wie Zusatzprämien von über 4.500 Euro, gratis B-Führerschein bei guten Leistungen und spannenden Zusatzausbildungen winkt ein sicherer Job mit Zukunft. Besonderer Bonus: Die erneute Überzahlung der gesetzlichen Lehrlingsentschädigung ab 1.9.2020. Derzeit sind bei SPAR rund 3.300 Lehrlinge im In- und Ausland beschäftigt, davon über 2.300 in Österreich.

Die SPAR Österreich-Gruppe ist ein stark wachsendes mitteleuropäisches Handelsunternehmen und bietet einen sicheren Arbeitsplatz sowie zahlreiche Karriere-Chancen. Damit die SPAR-Familie weiterwächst, vergibt das Unternehmen auch in diesem Jahr wieder 700-900 Lehrplätze von Vorarlberg bis ins Burgenland. Bei SPAR in Oberösterreich sind es im neuen Jahr 150 Lehrplätze. Wer Freude am Kontakt mit Menschen hat und offen für Neues ist, ist bei SPAR genau richtig. Goodies während und Aufstiegschancen nach der Lehre gibt es genug.

Viele Benefits für Jugendliche
SPAR-Lehrlinge erwartet eine Überzahlung der Lehrlingsentschädigung, Prämien und bei guten Leistungen einen gratis B-Führerschein. Um die Lehre noch attraktiver zu machen, hat sich SPAR wieder dazu entschlossen, die Lehrlingsentschädigung anzuheben: Ab 1.9.2020 beträgt die Lehrlingsentschädigung für das erste Lehrjahr 750 Euro, für das zweite Lehrjahr 950 Euro und für das dritte Lehrjahr 1.250 Euro. Darüber hinaus zahlt SPAR zusätzlich zur Lehrlingsentschädigung bei tollen Praxis-Leistungen je nach Lehrjahr bis zu 140 Euro pro Monat dazu. Für gute Berufsschulzeugnisse winken sogar Prämien von bis zu 218 Euro im Jahr. So können sich Jugendliche während ihrer Lehrzeit über 4.500 Euro dazuverdienen. Wer in dieser Zeit außerdem gute Praxis-Beurteilungen und in der Schule Vorzugszeugnisse erhält, bekommt von SPAR den B-Führerschein bezahlt.

Hier steckt die ganze Jobvielfalt drin
Kein anderes Handelsunternehmen in Österreich bietet eine so große Vielfalt in der Ausbildung an: Bei SPAR, INTERSPAR, Maximarkt und Hervis können Jugendliche aus 21 verschiedenen Lehrberufen ihren Traumberuf wählen und in einem tollen Team lernen was es heißt, Verantwortung zu übernehmen, eigenes Geld zu verdienen und Erfolg zu haben. Ob im Einzelhandel, der Gastronomie, in der Bäckerei oder in der IT – Jugendliche haben im regional fest verankerten Unternehmen Top-Chancen auf einen sicheren Job, zu dem niemand weit pendeln muss.
Karriere nach der Lehre ist nicht nur ein Slogan, sondern bei SPAR gelebte Realität. Unzählige Beispiele beweisen, dass die Chefetage ein erreichbares Ziel ist. Zum Beispiel haben sehr viele der heutigen SPAR-Gebietsleiterinnen und Gebietsleiter bei SPAR die Lehre zur Einzelhandelskauffrau/zum Einzelhandelskaufmann absolviert.

Über den Tellerrand blicken
Ob in den SPAR-Akademie-Klassen, in den Bundesländern oder in der SPAR-Akademie Wien: Praxisnahes Arbeiten wird in der Ausbildung bei SPAR großgeschrieben. Daher entwickelt das Unternehmen das zukunftsweisende Ausbildungsprogramm laufend weiter und integriert außergewöhnliche Zusatzausbildungen, wie Käse-Expertinnen, FAIRTRADE-Botschafter, Bio-Expertinnen oder Green Champions in den Lehrplan. Diese ermöglichen es den Jugendlichen über den Tellerrand zu blicken und sich so abseits des regulären Lehrplans weiteres Wissen anzueignen – denn im Lebensmittelhandel sind Fachprofis gefragt. Alle Informationen zur SPAR-Akademie Wien, der Berufsschule der Zukunft, unter www.spar.at/akademie.

Jetzt für eine Lehrstelle bewerben
Wer seine berufliche Zukunft jetzt in die Hand nehmen will, bewirbt sich ab sofort online über die SPAR-Jobbörse auf www.spar.at/lehre.

 

 

 

SPAR Oberösterreich unterstützt Licht ins Dunkel

 Marchtrenk, 27. Dezember 2019

 

SPAR Oberösterreich spendet 113.900 Euro an „Licht ins Dunkel“

SPAR ist traditionsgemäß verlässlicher Spendenpartner der Aktion „Licht ins Dunkel“. Auch in diesem Jahr unterstützte das Familienunternehmen mit dem großen Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie dem Verkauf von „Licht ins Dunkel“-Produkten die Hilfsorganisation. Die SPAR-Zentrale Marchtrenk konnte so einen Betrag in Höhe von 113.900 Euro für Menschen in Notsituationen zur Verfügung stellen.

Mit dem „SPAR setzt Zeichen“-Förderprogramm engagiert sich SPAR für soziale Projekte und Hilfsorganisationen. Durch den Verkauf von „Licht ins Dunkel“-Produkten wie Papiertragetaschen, Streichhölzern und Duftkerzen sowie den zahlreichen karitativen Weihnachtsaktivitäten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den SPAR- und EUROSPAR-Märkten, konnte dieses Jahr ein Spendenergebnis in Höhe von 113.900 Euro erzielt werden. „Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzten in der Adventszeit ein starkes Zeichen für gesellschaftlichen Zusammenhalt! Mit zahlreichen Weihnachtsaktivitäten sammelten sie Geld für Österreichs größte karitative Initiative! Ebenso haben uns auch unsere Kundinnen und Kunden, unter anderem mit dem Einkauf von ‚Licht ins Dunkel‘-Produkten unterstützt. Hierfür möchte ich mich im Namen der SPAR von Herzen bedanken!“, freut sich Jakob Leitner, Geschäftsführer der SPAR-Zentrale Marchtrenk, über den großen Spendenerfolg.