„Coffee to go“ im eigenen Becher

Mit dem eigenen Kaffeebecher gegen die Plastikflut

Kaffee im eigenen Becher

„Coffee to go“ ist zum Trend geworden, doch mit zunehmend mehr Menschen, die ihr Heißgetränk unterwegs trinken, hat auch der Verbrauch von Einwegbechern zugenommen. Jährlich landen weltweit Milliarden dieser Becher auf dem Müll. Klimaschutz und ein nachhaltiger Umgang mit Lebensmitteln, Verpackungen und Energie ist für SPAR ein sehr wichtiges Thema. Gemeinsam mit Kundinnen und Kunden setzt sich INTERSPAR dafür ein, überschüssige Verpackung einzusparen. Das Reduzieren von Einwegbechern ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.  Seit Sommer 2019 sind die Gäste der INTERSPAR-Restaurants und Café Cappuccinos eingeladen sich ihren Kaffee oder Tee „to go“ in den eigenen Thermobecher füllen zu lassen. Dafür gibt es das Getränk um 20 Cent günstiger.

Das Angebot gilt für alle INTERSPAR-Restaurants und Café Cappuccinos, das Pasta & Café by INTERSPAR am Bahnhof Wien-Mitte sowie das INTERSPAR-take away in Wien-Floridsdorf.

 

In den neueren SPAR- und EUROSPAR-Märkten gibt es Kaffeemaschinen mit Münzeinwurf. Auch dort können die Kundinnen und Kunden Ihren Coffee to go in den eigenen Becher abfüllen und genießen. In älteren Märkten werden diese Maschinen großteils nachgerüstet.