Folgende Ziele sind auf Kurs

  • Durch den Anbau von Gemüse auf Humusboden können pro Hektar bis zu 50 Tonnen CO2 gebunden werden. Bis 2017 steigert SPAR die Humusanbaufläche von Vertragsbauern von 17 (2010) auf 1.200 Hektar. Damit ensteht ein C02-Entlastungspotenzial von 60.000 Tonnen.
  • Bis 2050 senkt SPAR den energieverbrauch pro m2 Verkaufsfläche um 50 Prozent im Vergleich zu 2009 (Ausgangswert 607 kWh/m2).
  • Bis 2050 senkt SPAR den Ausstoß von Treibhausgasen pro m2 Verkaufsfläche um 90 Prozent im Vergleich zu 2009 (Ausgangswert 130 kg CO2/m2).
  • Bis 2050 stammt die Energie annähernd zu 100 Prozent aus erneuerbaren Quellen.
  • Die Konsumentenwahrnehmung von SPAR als ein ökologisch nachhaltig und sozial verantwortungsvoll agierendes Unternehmen soll gefördert werden.
  • SPAR passt alle Websites des Konzerns an die geänderten europäischen Datenschutzbestimmungen an die mit Mai 2018 in Kraft treten.