Frau beim Kochen mit grünem Kochbuch

Was Sie tun können

„Mit dem Essen spielt man nicht“ – das lernte einmal jedes Kind. Und wegwerfen soll man Lebensmittel schon gar nicht. Doch in einer Konsumgesellschaft wie unserer landen viel zu oft Lebensmittel im Müll.

 

Die Müllfalle Haushalt und was wir gegen die unnötige Verschwendung wertvoller Lebensmittel tun können:
Dreiviertel der Österreicher und Österreicherinnen finden, dass Lebensmittelverschwendung ein wichtiges Thema ist. Trotzdem wachsen die Müllberge. Eine unnötige Verschwendung mit enormen Auswirkungen: Nicht nur auf die Geldbörse, sondern auch auf die Gesellschaft, unsere Natur und unser Klima.Die Hälfte aller vermeidbaren Lebensmittelabfälle entsteht direkt zuhause. Jährlich landen dadurch rund 521.000 Tonnen an genießbaren Lebensmittel und bis zu 800 Euro pro Haushalt im Müll. Für das Klima und die Natur bedeutet jedes Kilogramm entsorgte Nahrungsmittel eine enorme Belastung, denn sie werden unter hohem Energie- und Ressourceneinsatz hergestellt. In Österreich lassen sich etwa 20 % der ausgestoßenen Treibhausgase direkt auf die Produktion und den Konsum von Lebensmitteln zurückführen. Auch der damit einhergehende Flächenverbrauch ist eine Belastung für die Umwelt und viel Lebensraum für Pflanzen und Tiere wird zerstört. Österreich fällt es aber schwer, Lebensmittelabfälle zu vermeiden. Am häufigsten geht es dabei um den Faktor Zeit. Für über 50 % der Österreicher und Österreicherinnen ist das der Hauptgrund, warum Essen im Müll landet. Hier zeigt sich, dass jeder und jede Einzelne seinen Beitrag leisten kann. Eine nachhaltige Ernährung ohne Verschwendung ist nicht nur genussvoll, sie ist ein großer Beitrag zum Natur- und Umweltschutz. (Datenquelle WWF 3/2020)


Eine “grüne“ Esskultur umfasst die bewusste Auswahl der Lebensmittel ebenso wie das Wissen um Herkunft, Erzeugung und Verarbeitung, Lagerung und Zubereitung.

Hilfreiche Tipps für den wöchentlichen Einkauf

Schon einfache Tipps können Ihnen helfen, Ihre kostbaren Lebensmittel länger zu genießen und obendrein leisten Sie einen wesentlichen Beitrag für die Umwelt!

Was im Müll landet

Was landet alles im Müll?

Lebensmittel sind kostbar – Ablauf bei SPAR

Hierarchie der Lebensmittelverwendung
Lebensmittel sind kostbar! Wir retten Lebensmittel Logo

2. Mai - Tag der Lebensmittelverschwendung

Am 2. Mai ist Tag der Lebensmittelverschwendung. Denn rechnerisch landen von Jahresbeginn bis zu diesem Tag alle produzierten Lebensmittel im Müll. Die Umwelt- und Naturschutzorganisation WWF nutzt diesen Anlass, um Lösungen gegen diese unnötige Vergeudung aufzuzeigen. Stoppen wir gemeinsam die unnötige Verschwendung wertvoller Lebensmittel mit enormen Auswirkungen auf Geldbörse, Gesellschaft, Klima und Natur!

 

SPAR beteiligt  sich heuer gerne an dieser großen Kampagne. Bereits seit Jahren unterstützen wir die Initiative der Bundesregierung „Lebensmittel sind kostbar“ und haben dafür eine Vielzahl an Maßnahmen gesetzt.

Was SPAR bereits zum Thema "Lebensmittel sind kostbar!" macht, erfahren Sie hier!