Elektroautoladestation auf Parkplatz von Eurosparfiliale

Entscheidend ist der "letzte Kilometer"

Rund zwei Millionen Kunden besuchen SPAR-Standorte konzernweit jeden Tag. Wenn jeder dieser Kunden im Schnitt nur einen Kilometer zum und vom Einkauf mit dem Auto zurücklegt, macht diese tägliche Transportleistung ein Hundertfaches der SPAR-eigenen Logistik aus. Daher ist SPAR darauf bedacht, auch die Nutzung nachhaltiger Transportmittel durch Kunden zu beeinflussen. Auf jedem Parkplatz vor SPAR-Standorten sind beispielsweise sichere Fahrradständer montiert. 70 Standorte in Österreich verfügen über Ladestationen für E-Bikes, weitere 71 für E-Autos und an rund 20 Standorten können sowohl E-Bikes als auch E-Autos geladen werden. Viele Standorte sind an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden. Besonders SES Shopping-Center sind meist perfekt ans Netz von S-Bahn, Straßenbahn, Bus und an Radwege angebunden. Der MURPARK in Graz konnte beispielsweise die Fachjury von „ARGUS Steiermark – Die Radlobby“ auch 2016 in puncto Radfahrerfreundlichkeit überzeugen – zum sechsten Mal in Folge. Das Center hat eine eigene Fahrradgarage mit 250 Stellplätzen, E-Tankstellen für E-Bikes mit Akku-Schließfächern sowie eine Fahrrad-Service-Station.