LED-Beleuchtung für Energieeffizienz

19 Prozent des weltweiten Energieverbrauchs gehen auf Beleuchtung zurück. Allein im gewerblichen Bereich sind Einsparungen von 80 Prozent möglich. In modernen Supermärkten ist die Beleuchtung nach der Kühlung der zweitgrößte Stromverbraucher, also ein guter Ansatzpunkt für effi ziente Energieeinsparung und damit wichtiger Beitrag zum Energiesparziel von minus 50 Prozent Verbrauch bis 2050. Die erforderliche Technologie für Supermärkte musste in den letzten Jahren erst von SPAR gemeinsam mit Partnern wie Zumtobel entwickelt werden. Für den Einsatz in Supermärkten braucht es einerseits unterschiedliche Lichtfarben für die Beleuchtung von Trockensortiment, Obst und Fleisch und andererseits eine Kombinationsmöglichkeit mit bestehenden Systemen wie Lichtleisten oder Kühlmöbel.

50 GWh Stromeinsparung durch LED

Seit Mitte 2011 ist bei SPAR der Einsatz von LED-Beleuchtung in allen neuen Filialen Standard. Bis Ende 2016 hat SPAR in Österreich über 400 Standorte auf LED-Beleuchtung umgestellt und spart allein damit über 50 GWh Strom pro Jahr ein. Im vergangenen Jahr hat SPAR einen Fokus auf die Umstellung von Büros und Lagern auf LED-Beleuchtung gelegt. So wurden die gesamte SPAR-Zentrale in Marchtrenk sowie das SIMPEX-Lager in Wiener Neudorf komplett umgestellt. Zusätzlich baut INTERSPAR bei zwei bis drei Märkten jährlich LED-Lampen in den Feinkostabteilungen ein sowie LED-Komplettlösungen in allen neuen Märkten.

LED im Sportfachhandel

In allen neuen Hervis-Standorten wird standardmäßig energiesparende LED-Beleuchtung und LED-Sicherheitsbeleuchtung verbaut, auch bestehende Standorte werden kontinuierlich auf LED umgerüstet. Darüber hinaus sind bereits 90 Prozenz aller Werbeflächen international im Innen- und Außenbereich auf zukunftsweisende LED-Technik umgebaut, um Energiekosten zu sparen un die Umwelt zu schonen.