Zwiebelsuppe mit Vorarlberger Bergkäse, Thymian und Oregano

Zwiebelsuppe mit Vorarlberger Bergkäse

Zutaten

Gemüsefond

2.5
l
Wasser
750
g
Gemüse
gemischt
2
Lorbeerblätter
3
Tomaten
mittelgroß
1
Knoblauchzehe
1
TL
Wacholderbeeren
1
TL
Korianderkörner
1
Prise
Muskatnuss
2
EL
Mein Bauerngartensalz Edition Johanna Maier
0.5
TL
SPAR PREMIUM Bunter Pfeffer
3
Zweige
Thymian
3
Zweige
Liebstöckel
1
TL
Zitronensaft

Für die Herbst- und Winterzeit

1
TL
Ingwer
frisch gerieben
3
EL
Sojasauce

Schmorzwiebel

8
längliche Bio-Zwiebeln
mittelgroß
4
EL
Olivenöl
1
TL
Mein Bauerngartensalz Edition Johanna Maier
1
Prise
SPAR PREMIUM Edition Johanna Maier Feinstes Kräutersalz
1
TL
Oregano
1
Knoblauchzehe
4
Scheiben
Roggenbrot
1
TL
Thymian
1
TL
Knoblauch
1
TL
SPAR PREMIUM Edition Johanna Maier Feinstes Kräutersalz
8
Scheiben
Bergkäse
1
l
Gemüsefond
2
EL
Sojasauce
zum Verfeinern

Zubereitung

Gemüsefond

01

Das Gemüse waschen und klein schneiden. 

Johanna Maier Portrait
Johannas Tipp

Das Gemüse für den Fond kann je nach Jahreszeit variieren. Im Herbst und Winter verwende ich z.B.  gerne 1/4 Stangensellerie, 1/4 Fenchelknolle, 8 Champignons, 1 Petersilienwurzel, 1 Pastinake, 1 roten Paprika, 1/2 Zwiebel, 3 Karotten, 1 TL Ingwer). Außerdem schmecke ich in der kalten Jahreszeit den Fond mit etwas Sojasauce ab. 

02

Alle Zutaten kalt zustellen, einmal aufkochen lassen und dann so lange langsam vor sich hinköcheln lassen, bis das klein geschnittene Gemüse weich ist. 

03

Erst 15 Min. vor Schluss die Angelikawurzel (wenn vorhanden) dazugeben. Danach abseihen und eventuell nachwürzen.

Schmorzwiebel

01

Für das Kräuteröl 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Bauerngartensalz, Kräutergewürz und Knoblauchzehe hinzufügen und kurz anbraten.

02

Zwiebeln mit dem Kräuteröl vermischen und im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Ober-Unterhitze ca. eine 1/2 Stunde weichgaren.

03

Strunk abschneiden und Zwiebel aus der Schale drücken. 

04

Brot in heißer Bratpfanne mit Olivenöl beidseitig goldbraun toasten.   

05

Die Hälfte der geschmorten Zwiebeln kleinschneiden kurz mitbraten und mit den Gewürzen vermischen.

06

Roggenbrot mit den Käsescheiben und den Gewürzzwiebel belegen und mit frischen Kräutern bestreuen.

07

Eine Handvoll Pilze (Champignons etc.) im Gemüsefond ca. 5 Minuten leicht köcheln lassen. 

 

08

Restliche Zwiebeln mit den Pilzen den Roggenbrot im Teller anrichten mit dem heißen Gemüsefond servieren.

Teilen