Spinat-Kartoffel-Wuzel mit Salbeibutter

Spinat-Kartoffel-Wuzel mit Salbeibutter

Gesamtdauer
20
Min
Zubereitung
30
Min
Kochzeit

Zutaten

Für die Wuzel

20
dag
Kartoffeln
mehlig
15
dag
SPAR Österreichischer Junger Spinat
passiert, aufgetaut
25
dag
Topfen
40% Fett
2
Eier
2
Eidotter
8
dag
Parmesan
fein gerieben
25
dag
Mehl
glatt
Salz
Mehl
zum Ausarbeiten
8
dag
Butter
10
Salbeiblätter

Zum Anrichten

Pfeffer
frisch gemahlen, grob
1
Ei
grob gehackt, gekocht
Käse
gerieben, nach Wahl (z.B. Mozzarella, Manchego, Pecorino)

Zubereitung

Erster Schritt - Wuzel

01
Kartoffeln waschen, in einen Topf geben, mit Wasser bedecken, salzen, weich kochen.
02
Abseihen, schälen und noch heiß durch die Kartoffelpresse drücken; überkühlen lassen.
03
Den aufgetauten Spinat in einem mit Küchenkrepp ausgelegten Sieb gut abtropfen lassen und gut ausdrücken.
04
Kartoffeln mit Spinat, Topfen, Eier, Eidotter, Parmesan und Mehl in eine große Schüssel geben, salzen und rasch zu einem Teig verkneten.
05
Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, mit einer Teigkarte kleine Portionen abtrennen.
06
Mit bemehlten Händen zu etwa 4 cm langen und 1 cm dicken Nudeln formen.
07
Etwa 3 l Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen, salzen und „gewuzelte Nudeln“ nach und nach hineingeben.
08
Einmal aufkochen, Hitze reduzieren und 5–6 Minuten ziehen lassen.
09
Butter in einem kleinen Topf schmelzen, Salbeiblätter darin braten.
10
Nudeln mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben, gut abtropfen lassen.

Zweiter Schritt - Anrichten

01
In tiefen Tellern anrichten und mit der Salbeibutter übergießen.
02
Mit frisch geriebenem Pfeffer, gehacktem Ei und geriebenen Käse bestreuen.

Nährwerte pro Portion
  • kcal
    608
  • Fett
    29 g
  • Eiweiß
    29 g
  • Kohlenhydrate
    56 g
Teilen