SPAR Mahlzeit Gegrillte Marille Caprese

Marillen-Caprese mit Burrata

Gesamtdauer
22
Min
Zubereitung
3
Min
Röstzeit

Zutaten

Für die Vinaigrette:

  • 50 g Olivenöl
  • 30 g Weißweinessig
  • 1 ganze Zitrone (Zesten und Saft)
  • 1 TL Dijon Senf
  • 2 TL Honig
  • 0.5 TL Chiliflocken
  • Salz und Pfeffer

Für den Salat:

  • 4 ganze Marillen
  • 1 Handvoll Cherrytomaten
  • 2 Stück Burrata
  • 0.5 Bund Basilikum
  • 0.5 Bund Minze
  • 2 EL Pistazien

Kochzubehör

  • Grillpfanne

Zubereitung

Für die Vinaigrette

01

Für die Vinaigrette kommen zuerst Olivenöl, Weißweinessig, Zitronensaft, Zitronenzesten, Dijon, Honig und Chiliflocken gemeinsam mit einer Prise Salz und Pfeffer in ein verschließbares Glas.

02

Dieses wird dann fest geschüttelt, damit die Zutaten sich gut miteinander vermengen und die Vinaigrette schön cremig wird.

03

Zuletzt nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für den Salat

01

Dann geht’s an den Salat: Die Marillen waschen, halbieren und entsteinen.

02

Danach bei hoher Temperatur am Grill oder in der Grillpfanne auf der Schnittseite 1-3 Minuten rösten bzw. bis sich schöne Röststellen erkennen lassen.

03

Dann die Cherrytomaten halbieren.

04

Minze und Basilikum danach waschen und grob hacken dazu ein paar Blätter als Garnitur aufheben.

05

Dann die Pistazien grob hacken.

06

Die gerösteten Marillen nun mit der Schnittseite nach oben auf einem großen Teller verteilen.

07

Dazu kommen dann noch die halbierten Cherrytomaten.

08

Alles mit der Vinaigrette beträufeln und danach mit den frisch geschnittenen Kräutern garnieren.

09

Zuletzt die gehackten Pistazien darüber verteilen.

10

Das Sauerteigbrot nun in Scheiben schneiden, mit Olivenöl beträufeln und knusprig toasten.

Portrait Gerhard Dragschitz
TIPP!

Von der Vinaigrette stellt man am besten direkt gleich etwas mehr her. Sie lässt sich fabelhaft ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahren und muss vor Gebrauch nur kurz aufgeschüttelt werden. 

Teilen