spinat-feta-strudel

Kleine Spinat-Feta-Strudel

Gesamtdauer
40
Min
Zubereitung
20
Min
Backzeit
60
Min
Kühlzeit

Zutaten

Für 8 kleine Strudeln

Füllung

300
g
tiefgefrorener Blattspinat
aufgetaut
2
Knoblauchzehen
1
Zwiebel
2
EL
Olivenöl
Msp.
Muskatnuss
200
g
Feta
1
Prise
Salz
1
Prise
Pfeffer

Teig

8
Strudelteigblätter
50
g
Butter
flüssig
1
Ei
zum Bestreichen
50
g
Sonnenblumenkerne

Zubereitung

Füllung

01

Den Blattspinat mit den Händen sehr gut ausdrücken und grob hacken. 

02

Knoblauch und Zwiebel schälen, fein würfeln und in einem Topf mit Olivenöl anschwitzen. Spinat zugeben und mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen.

03

Spinat auf ein Sieb geben und komplett auskühlen lassen. Feta würfeln und mit dem Spinat mischen.

Teig und Fertigstellung

01

Backrohr auf 180°C (Heißluft) vorheizen. Ein Strudelblatt mit flüssiger Butter bestreichen und 1 mal zusammenfalten. 

02

2-3 EL der Masse auf dem unteren Drittel verteilen, dabei einen Rand von 1 cm aussparen.

03

Das Teigblatt nochmals mit Butter bestreichen und die Ränder einklappen. Teig von unten satt zu einem kleinen Strudel einrollen und diesen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben.

04

Mit dem restlichen Teig und der Masse ebenso verfahren. Die Strudel mit Ei bepinseln und mit Sonnenblumenkernen bestreuen.

05

Backblech auf unterster Schiene einschieben und die kleinen Strudel etwa 20 Minuten goldbraun backen.

TIPP!

Servieren Sie dazu einen leckeren Kräuterdip aus Sauerrahm, Schnittlauch, Petersil und Kerbel!

Teilen