Eierschwammerlgulasch mit Knödel

Klassisches Eierschwammerlgulasch mit Thymian-Semmelknödel

Zutaten

Semmelknödel

0.5
Bund
Thymian
80
g
Butter
150
ml
Milch
300
g
Knödelbrot
50
g
Mehl
4
Eier
Salz und Pfeffer

Eierschwammerlgulasch

2
Knoblauchzehen
2
Zwiebeln
50
g
Butter
1
kg
Eierschwammerl
geputzt
1
EL
Paprikapulver
1
EL
Mehl
glatt
400
ml
Gemüsebrühe
2
Bund
Schnittlauch
200
g
Sauerrahm

Zubereitung

Semmelknödel

01

Für die Knödel den Thymian fein schneiden und in der Butter kurz anschwitzen. 

02

Milch zugeben, einmal aufkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

03

Knödelbrot und Mehl in einer Schüssel mischen, heiße Milch darüber gießen und alles gut vermengen. Nach und nach die Eier einarbeiten, Masse abdecken und 20 Minuten rasten lassen.

04

Aus der Brotmasse mit den Händen 16 Knödel formen, diese gut zusammendrücken und für 15 Minuten in siedendes Salzwasser geben.

Eierschwammerlgulasch

01

Währenddessen Knoblauch und Zwiebeln schälen und fein würfeln. Beides in einem Topf mit der Butter glasig anschwitzen.

02

Eierschwammerl je nach Größe etwas kleinschneiden, zugeben und 10 Minuten mitanschwitzen. 

03

Paprikapulver, Mehl, Salz und Pfeffer zugeben, Brühe angießen und 20 Minuten leicht köcheln. 

04

Schnittlauch fein schneiden und die Hälfte mit Sauerrahm unter das Gulasch rühren. Knödel entnehmen und im restlichen Schnittlauch wälzen.

05

Eierschwammerlgulasch in tiefe Teller geben und je 2 Knödel daraufsetzen. 

TIPP

Für die Eiligen: Servieren Sie zu dem Gulasch anstatt den Knödeln ein frisches Weißbrot!

Teilen