Herbstliches Rotkraut mit Rosinen

Herbstliches Rotkraut mit Rosinen

Gesamtdauer
15
Min
Zubereitung
45
Min
Kochzeit
30
Min
Backzeit
60
Min
Ruhezeit

Zutaten

Für das Rotkraut

2
kg
Rotkraut
geputzt
Saft von 2
Zitronen
500
ml
Rotwein
2
Gewürznelken
2
Lorbeerblätter
4
Zwiebeln
rot, geschält
62.5
ml
Öl
15
dag
Brauner Rohrzucker
4
Äpfel
geschält
1
Zimtstange
1
Stk.
Orangenschale
unbehandelt
4
EL
Rosinen
Pfeffer

Zubereitung

Erster Schritt - Vorbereitung

01
Backrohr auf 100° C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Zweiter Schritt - Rotkraut

01
Rotkraut halbieren, Strunk herausschneiden und feinnudelig schneiden.
02
In eine Schüssel geben, mit Zitronensaft übergießen, salzen und mit den Händen gut durchkneten.
03
Mit Rotwein übergießen, Nelken und Lorbeerblätter zugeben und 1 Stunde ziehen lassen.
04
Zwiebel halbieren, in Streifen schneiden. Fett in einem großen Topf erhitzen, Zwiebel darin hell anrösten.
05
Kraut abseihen, zu den Zwiebeln geben und 3-4 Minuten mitrösten.
06
Salz und Zucker darüber streuen, gut vermengen und mit der Rotweinmarinade aufgießen.
07
Äpfel vierteln, Kerngehäuse herausschneiden, in große Stücke schneiden.
08
Mit der Zimtstange und der Orangenschale zugeben und alles ca. 1/2 Stunde köcheln lassen.
09
Zimtstange und Orangenschale entfernen, Rosinen zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
10
Von der Hitze nehmen und noch heiß in die Gläser füllen und gut verschließen.
11
Gläser in die tiefe Saftwanne des Backrohr stellen, Wanne mit heißem Wasser auffüllen und ca. 30 Minuten pasteurisieren.
Teilen