Grünes Thaicurry Tici Kaspar

Grünes Thai Curry mit Wokgemüse und Belugalinsen

Gesamtdauer
30
Min
Zubereitung

Zutaten

Grüne Curry Paste mit Kokosmilch

1
Dose
Kokosmilch
1
rote Chili
entkernt und fein gehackt
2
Schalotten
2
Knoblauchzehen
1
nussgroßes Stück
Ingwer mit Schale
grob geschnitten
20
g
Koriander
frisch mit Stiel
6
Limettenblätter
3
Zitronengrasstangen

Wokgemüse

2
EL
Sesamöl
zum Braten
1
Fenchelknolle
in Streifen geschnitten
80
g
Blattspinat
2
Karotten
halbiert und in schräge Streifen geschnitten
Sojasauce
nach Geschmack
1
Spritzer
Limettensaft
100
g
Belugalinsen

Zum Servieren

1
Handvoll
Sprossen

Zubereitung

01

Den Strunk und das obere (trockene) Teil vom Zitronengras entfernen und in kleine Stücke schneiden.  Alle Zutaten mit Kokosmilch in einem starken Tourenmixer fein pürieren und anschließend durch ein Haarsieb gießen.

02

Die Wokpfanne erhitzen, Sesamöl beimengen, den Fenchel für 2 Minuten rösten und dann auch die Karotten hinzufügen und weitere 2 Minuten mitrösten. Im Anschluss auch den Blattspinat beigeben, mit der Currysauce aufgießen und aufkochen lassen.

03

Die weichgekochten Belugalinsen unterrühren und für einige Minuten leicht köcheln lassen.

Zum Servieren

01

Mit Limettensaft und Sojasauce abschmecken, in Schüsseln anrichten und mit Sprossen servieren.

Teilen