Marillencrostini

Crostini mit Kräuterfrischkäse und feurigem Marillenchutney

Zutaten

Marillenchutney

4
Schraubglaeser
250
g
Marillen
300
g
Zwiebeln
25
g
Ingwer
frisch
50
g
Cranberries
getrocknet
2
EL
Olivenöl
100
g
Brauner Zucker
2
EL
Apfelessig
1
EL
Senfkörner
0.5
TL
Salz
1
TL
Currypulver
scharf
1
Messerspitze
Chilipulver
nach Geschmack

Crostini

1
Baguette
etwas
Olivenöl
1
Knoblauchzehe
300
g
Frischkäse
2
Bund
Gartenkräuter
frisch
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Marillenchutney

01

Marillen entsteinen und in kleine Würfel schneiden.

02

Zwiebel schälen und fein hacken. Ingwer schälen und in feine Scheiben schneiden. Cranberrys grob hacken.

 
03

Marillen, Zwiebel und Ingwer mit Olivenöl und Zucker in einen Topf geben und erhitzen.  

 
04

Mit Apfelessig ablöschen, Cranberrys und Gewürze zugeben und etwa 10 Minuten auf mittlerer Hitze einköcheln lassen.

 
05

Chutney noch heiß in sterile Gläser abfüllen und sofort verschließen.

 
06

Chutney kühl und dunkel lagern, nach dem öffnen im Kühlschrank aufbewahren und rasch aufbrauchen.  

 
feuriges marillenchutney

Crostini

01

Baguette in fingerdicke Scheiben schneiden und in einer Pfanne in etwas Olivenöl goldbraun rösten.

 
02

Knoblauchzehe schälen und Halbieren und mit einer Knoblauchhälfte die Crostini bestreichen.

 
03

Restliche Knoblauchzehe und die Hälfte der Kräuter fein hacken und mit Frischkäse vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.  

04

Frischkäse im Wechsel mit dem Marillenchutney auf den Crostini nockenförmig drapieren und üppig mit den restlichen Kräutern bestreut servieren.

 
Teilen