Cremiges Berglinsenrisotto mit Kürbis und Pilzen

Cremiges Berglinsenrisotto mit Kürbis und Pilzen

Zutaten

200
g
SPAR Vital Bio-Berglisen
200
g
SPAR Vital Bio-Belugalinsen
1
Lorbeerblatt
6
EL
Olivenöl
3
Knoblauchzehen
fein gehackt
2
Schalotten
fein gewürfelt
1
Handvoll
Wurzelgemüse
gerieben
400
g
Hokkaidokürbis
gerieben
1
Handvoll
Pilze
blättrig geschnitten
1
Handvoll
SPAR Vital Essfertige Edelkastanien
4
EL
Mascarpone
1
Schuss
Tomatenessig
1
Handvoll
frische Kräuter
Petersilie, Liebstöckel, Schnittlauch-fein geschnitten
0.5
l
Geflügelfond
Prise
Salz und Pfeffer
aus der Mühle
0.5
TL
Kurkuma
gemahlen

Zubereitung

01

Linsen mit kaltem Wasser waschen und mit einem Lorbeerblatt für ca. 15-20 Minuten in reichlich Wasser weichkochen. Am Ende der Garzeit das Wasser erst salzen. 

02

In der Zwischenzeit einen Topf erhitzen, Schalotten und Knoblauch mit 4 EL Olivenöl goldbraun rösten, zum Schluss Wurzelgemüse und Kürbis mitrösten, salzen und pfeffern.

03

Mit Geflügelfond aufgießen und die gekochten Linsen, sowie Kurkuma beimengen. Für 10 Minuten leicht köcheln lassen. 

04

Mit Mascarpone, frischen Kräutern und einem Schuss Tomatenessig abschmecken. 

05

Bei schwacher Hitze noch einige Minuten köcheln lassen bis eine cremige Konsistenz entsteht. 

06

In der Zwischenzeit die Pilze in einer heißen Pfanne mit 2 EL Olivenöl goldbraun braten, salzen und pfeffern.

07

Das Berglinsen-Risotto auf vorgewärmten Tellern anrichten, Maroni und Pilze darauf verteilen und genießen.

Tici Kaspar
TIPP!

Die Linsen nach dem Kochen nicht mit kaltem Wasser abspülen, die enthaltene Stärke, die wichtig für die Cremigkeit ist, würde dadurch verloren gehen.

Teilen