Marillensalat

Bunter Sommersalat mit gebratenem Ziegenkäse, Marillen und Brombeeren

Gesamtdauer
20
Min
Zubereitung

Zutaten

Marillendressing

100
ml
Marillensaft
50
ml
Balsamico bianco
1
EL
Honig
1
TL
Senf
mittelscharf
Salz

Salat

200
g
Salatmischung
nach Wahl
100
g
Walnusshälften
300
g
Marillen
2
Ziegenkaeserollen
2
EL
Pflanzenöl
2
EL
Weizenmehl
griffig
4
Zweige
Thymian
frisch
2
EL
Honig
250
g
Brombeeren
halbiert
Salz und Pfeffer
Kräuter
frisch, zum Garnieren

Zubereitung

Marillendressing

01

Für das Dressing alle Zutaten verrühren und mit Salz abschmecken.

 

Salat

01

Salat waschen. Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett hell rösten, der Pfanne entnehmen und bis zum weiteren Gebrauch zur Seite stellen.

02

Marillen entsteinen und in Spalten schneiden.

 
03

Ziegenkäserollen in 1 cm dicke Scheiben schneiden.

 
04

Öl in der Pfanne erhitzen, Ziegenkäsescheiben in etwas Mehl wenden und von beiden Seiten goldbraun anbraten, der Pfanne entnehmen.

 
05

Dann Marillen mit Thymian und Honig in der heißen Pfanne schwenken und mit Salz und Pfeffer würzen.  

 
06

Salat auf einer Platte oder Tellern mit Ziegenkäse und Marillen anrichten.

 
07

Walnüsse und Brombeeren darüber verteilen und mit dem Dressing marinieren. Nach Belieben mit Baguette oder anderem Brot servieren.

Tipp:

Sommerliche Kräuter sehen nicht nur als Garnitur hübsch aus,

sondern verleihen dem Salat auch geschmacklich eine frische Note.

 
Teilen