Cannoli Siciliani

Mini Cannoli Siciliani

Gesamtdauer
60
Min
Zubereitung
60
Min
Ruhezeit

Zutaten

Teig

140
g
Weizenmehl
1
Ei
10
g
Butterschmalz
20
g
Puderzucker
4
EL
Rotwein
1
Msp.
Zimt
gemahlen

Füllung

2
Pkg.
DESPAR Ricotta
80
g
Puderzucker
1
Vanilleschote
ausgekratzt
1
Zitrone
1
Schuss
Cointreau
1
Pkg.
SPAR Schoko-Tröpfchen

Zum Frittieren

500
ml
Butterschmalz
Mini Schaumrollenformen

Garnitur

40
g
Pistazien
gehackt
Puderzucker
zum Bestreuen

Zubereitung

Teig

01

Ei verschlagen und mit Butterschmalz, Puderzucker, Rotwein, Wasser, Zimt und Mehl zu einem geschmeidigen Teig kneten und für mindestens 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

Füllung

01

Den Ricotta mit Zucker und der ausgekratzten Vanilleschote vermengen, mit einem Spritzer Zitronensaft und Cointreau abschmecken. 

02

Mit Schokostücken vermengen und für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Cannoli

01

Arbeitsplatte mit etwas Mehl bestreuen und den Teig hauchdünn ausrollen.

02

Ca. 5 x 5 cm große Quadrate aus dem Teig ausschneiden.

03

Schaumrollenformen mit Öl befetten, die Quadrate jeweils um eine Rollenform wickeln. Die Enden mit einem Pinsel mit Wasser bestreichen und zusammendrücken.

04

Mit den Rollenformen ins heiße Butterschmalz gleiten lassen und goldbraun backen. Die Teigrollen müssen so viel Platz haben, dass sie sich im Fett drehen können.

05

Auf einem Küchenpapier gut abtropfen lassen und die Formen noch im warmen Zustand vorsichtig herausziehen, den Vorgang wiederholen bis der Teig verbraucht ist.

06

Die gekühlte Ricotta-Masse mit einem Spritzbeutel in die fertigen Teigrollen füllen.

Tici Kaspar, Portrait, Rezepttipp
Ticis Tipp!

Original wird das Rezept mit Schweineschmalz zubereitet und die Cannoli auch im Schmalz frittiert. Um es geruchsneutraler zu halten, ist der Butterschmalz eine gute Alternative. Dem Geschmack tut das keinen Abbruch - versprochen!

Garnitur

01

Jeweils eine Cannoli-Seite mit gehackten Pistazien dekorieren.

02

Nach Belieben mit Puderzucker bestreut servieren.

Teilen