Laugenbrötchen

Laugenbrötchen mit Stacheln

Zutaten

300
g
Vollmilch
lauwarm
500
g
SPAR Natur*pur Bio-Weizenmehl
glatt
10
g
Salz
20
g
SPAR Natur*pur Bio-Hefe
50
g
Butter
zimmerwarm
Natronlauge
1.5
l
Wasser
3
EL
Backnatron

Zubereitung

Zubereitung

01

 Gib die lauwarme Milch in eine Schüssel. 

02

Anschließend kannst du das Mehl, das Salz, die Hefe und die zimmerwarme Butter dazugeben. 

03

Jetzt wird geknetet! Und zwar mindestens 5–10 Minuten lang. Entweder mit einem Mixer mit Knethaken oder in der Küchenmaschine. Der Teig soll schön glatt sein und sich von der Schüsselwand lösen.

04

Nun hat der Teig eine Pause verdient. Lasse ihn ca. 30 Minuten mit einem Geschirrtuch zugedeckt in der Schüssel rasten. 

05

Damit die Igel ihre schöne braune Farbe bekommen, müssen sie vor dem Backen ins Laugenbad. Das kannst du vorbereiten, während der Teig rastet. Gib das Wasser in einen großen Topf und lasse es auf dem Herd aufkochen. 

06

Nun fügst du das Backnatron dazu (sei vorsichtig dabei oder lasse es einen Erwachsenen machen, denn es schäumt etwas auf!). Das Wasser sollte dann noch ca. 10 Minuten sprudelnd kochen. 

07

Teile den Teig in 12 Stücke und forme sie zu glatten Kugeln. Lasse sie für 10 Minuten ruhen, damit sie schön aufgehen. Heize den Backofen auf 190 °C Heißluft vor und leg dir ein Stück Backpapier auf einem Backblech zurecht.

08

Jetzt geht’s für die Igel ab ins Bad! Lege jede Kugel mit der schönen glatten Seite nach unten in die noch heiße Natronlauge und lasse sie für 30 Sekunden drinnen. Lege sie am besten gleich auf das Backblech. Mit der Schere schneidest du dann noch die Stacheln in jede Kugel hinein. 

09

Wenn alle Igel gebadet und frisiert auf dem Backblech liegen, gibst du ihnen nochmal 5 Minuten zum Aufgehen und schiebst sie dann für ca. 20 Minuten in den Backofen.

 

10

Die abgekühlten Igel bekommen zum Schluss noch Augen und Nase aus Kürbiskernen. 

Teilen