SPAR Mahlzeit! Rosa gegartes Lammrückensteak

Rosa gegartes Lammrückensteak

Gesamtdauer
30
Min
Zubereitung

Zutaten

Für das Lamm

  • 4 Lammrückensteaks
  • SPAR PREMIUM Wild-Gewürz zum Marinieren
  • etwas Rapsöl zum Marinieren
  • etwas Olivenöl zum Anbraten
  • Kräuter frisch
  • etwas Zitronensaft

Für die Sauce

  • Rindsuppe zum Aufgießen
  • 0.5 Bund Wurzelwerk kleinwürfelig geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Tomaten klein
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Schuss Sojasauce
  • Maisstärke

Für das Gemüse

  • 4 Kartoffeln heurige
  • 1 Paprika gelb
  • 1 Bund Fisolen
  • Erbsenschoten
  • etwas Olivenöl
  • etwas Rindsuppe
  • SPAR PREMIUM Edition Johanna Maier Feinstes Kräutersalz
  • Fleischgewürz

Zubereitung

Erster Schritt - das Lamm zubereiten

01

Fleisch mit Wildgewürz würzen und mit Rapsöl gut bedeckt 2 Tage im Kühlschrank ziehen lassen. 

Dann wird das Lamm nicht nur besonders aromatisch, sondern auch butterweich!

02

Die marinierten Lammrückensteaks in einer Pfanne beidseitig scharf und gut anbraten, dann im vorgeheizten Ofen bei 120° C auf dem Rost ca. 10 Minuten nachgaren lassen.

03

Die Steaks in eine Folie wickeln und ruhen lassen. 

Zweiter Schritt - die Sauce zubereiten

01

Den Bratenrückstand mit etwas Rindsuppe lösen, aufkochen, Wurzelwerk, Tomaten, Knoblauch und Kräuter dazugeben, weich kochen und einreduzieren lassen. 

02

Die Sauce abpassieren, mit Sojasauce abschmecken und mit Maisstärke auf die gewünschte Konsistenz binden.

Dritter Schritt - das Gemüse zubereiten

01

Kartoffeln waschen, in Scheiben schneiden und in Olivenöl anbraten. Mit Fleischgewürz würzen. 

02

Fisolen putzen, Paprika mit dem Gemüseschäler schälen und in nicht zu dicke Streifen schneiden. In etwas Olivenöl und Rindsuppe ca. 5 Minuten weich garen. Mit Kräutergewurz abschmecken. 

03

Das Fleisch mit etwas Olivenöl abglänzen (= glasieren) und mit Fleischgewürz bestreuen. Kräuter, Olivenöl und Zitronensaft vermischen, das Fleisch auf dem Gemüsebett anrichten, mit Petersilie garnieren sowie mit dem Kräuteröl beträufeln. 

Tipp

Das Kräuteröl der Marinade hält sich im Kühlschrank lange und kann anschließend wunderbar zum Grillen und für jedes Fleisch zum Anbraten verwendet werden. 

Teilen