Minutensteak mit Bohnengemüse Tici Kaspar

Minutensteak mit cremigem Bohnengemüse

Gesamtdauer
30
Min
Zubereitung

Zutaten

Bohnengemüse

4
Jungzwiebel
in feine Scheiben geschnitten
3
Knoblauchzehen
fein gehackt
2
EL
Butter
Schuss
Weißwein
125
ml
Geflügelfond
1
Dose
weiß
2
EL
Creme-Fraiche
4
Zweige
abgezupft
1
kleiner Bund
Petersilie
fein gehackt
Salz und Pfeffer
2
Handvoll
Rucola
gewaschen
Spritzer
Zitronensaft
2
EL
Olivenöl
kalt gepresst

Steaks

4
Stück
Rinderfiletsteaks

Zubereitung

Bohnengemüse

01

Butter in einem Topf aufschäumen lassen, Jungzwiebel und Knoblauch beimengen. 

02

Bei mittlerer Temperatur für einige Minuten rösten. Mit einem Schuss Weißwein ablöschen, einkochen lassen und mit Geflügelfond aufgießen.

 
03

Die gewaschenen, abgetropften Bohnen aus der Dose beimengen, den Zitronenthymian hinzufügen und auf kleiner Flamme einkochen lassen, bis die Bohnen schön cremig sind.  

 
04

Zum Schluss mit Créme Fraîche, Petersilie sowie Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Steaks

01

Die Steaks mindestens eine ½ h vor dem Braten aus dem Kühlschrank nehmen.

 
02

Den Grill in der Zwischenzeit für starke Hitze vorbereiten.

 
03

Das Fleisch mit Salz, Pfeffer aus der Mühle würzen und beidseitig 2-3 Minuten grillen.

 

Anrichten

01

Rucola mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken.

 
02

Das cremige Bohnengemüse und Steak auf heiße Teller anrichten, mit mariniertem Rucola servieren.

 
Tici Kaspar Portrait
Profi-Tipp:

Arbeiten wie ein Profi mit einem Kerntemperaturfühler! Den Fühler an der dicksten Stelle des Steaks einstechen und wenn die Kerntemperatur von 54 bis 56 Grad erreicht ist das Steak noch für einige Minuten rasten lassen. So kann nichts schief gehen!

Teilen