SPAR Mahlzeit! Kürbis-Kartoffelgulasch

Kürbis-Kartoffelgulasch

Gesamtdauer
60
Min
Zubereitung

Zutaten

  • 800 g Schulterscherzel
  • 3 Knoblauchzehen
  • Salz aus der Mühle
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel gelb, groß
  • 2 Pfefferoni rot, groß
  • 3 EL Paprikapulver edelsüß
  • 1 TL Thymian getrocknet
  • 1 EL Tomatenmark
  • 400 g Tomaten
  • 750 ml Rindsuppe
  • 300 g Hokkaidokürbis geputzt
  • 300 g Kartoffeln festkochend
  • Petersilie frisch gehackt

Zubereitung

01

Fleisch in etwa 2 cm große Würfel schneiden, etwas salzen und großzügig pfeffern; für später beiseitestellen. 

02

Zwiebel und Knoblauch schälen und kleinwürfelig schneiden. Pfefferoni halbieren, Samen entfernen, waschen und in etwa 2 cm große Stücke schneiden. 

03

Öl in einer großen Kasserolle erhitzen. Die Fleischwürfel darin auf allen Seiten anbraten, Zwiebel und Knoblauch zugeben, kurz mitrösten, Pfefferoni ebenfalls zugeben und 2–3 Minuten mitrösten. Tomatenmark, Paprikapulver und Thymian zugeben, alles gut durchrühren und mit Rindsuppe aufgießen. Tomaten samt Saft zugeben und bei geringer Hitze etwa 15 Minuten köcheln lassen. 

04

Den Kürbis in etwa 1 cm große Würfel schneiden. Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Kürbisstücke zusammen mit den Kartoffeln zum Gulasch geben, mit Salz und Pfeffer würzen und bei geringer Hitze ca. 20–30 Minuten köcheln lassen. 

Hinweis: Hokkaidokürbisse können mit der Schale verarbeitet werden. 

05

Gulasch eventuell mit etwas Tabascosauce nachwürzen, in vorgewärmten, tiefen Tellern oder Schüsseln anrichten und mit gehackter Petersilie bestreuen.

Teilen