Kartoffel Focaccia Tici Kaspar

Kartoffel-Focaccia mit Oliven-Ricotta, Pilzen und Rohschinken

Gesamtdauer
30
Min
Zubereitung
40
Min
Ruhezeit
15
Min
Backzeit

Zutaten

Teig

350
g
Mehl
glatt
300
g
Kartoffeln
mehlig
0.5
Pkg.
Trockengerm
0.5
TL
Salz
2
EL
Olivenöl
160
ml
Wasser
lauwarm
Mehl
zum Nacharbeiten

Belag

250
g
Ricotta
1
TL
Olivenpaste
1
Spritzer
Zitronensaft
200
g
Kirschtomaten
halbiert
200
g
SPAR Natur*pur Bio-Champignons
in dünne Scheiben geschnitten
200
g
Mozzarella
abgezupft
100
g
Rohschinken
2
EL
Olivenöl
1
TL
Majoran
Salz und Pfeffer

Zum Servieren

1
Handvoll
Rucola
einige
Frühlingsblüten (z.B Gänseblümchen)
Olivenöl

Zubereitung

Teig

01

Kartoffeln weichkochen, schälen und pressen. Bestenfalls schon am Vortag!

02

Mehl mit Kartoffeln, Salz, Olivenöl und Trockengerm vermengen. In einer Küchenmaschine mit Knethaken das lauwarme Wasser in die Mehl-Kartoffel-Mischung einlaufen lassen und zu einem glatten, geschmeidigen Teig verarbeiten. An einem warmen Ort für ca. 40 Min. gehen lassen, bis der Teig leicht aufgegangen ist.

03

Nochmals zusammenkneten, eventuell noch mit Mehl nacharbeiten. Der Teig darf nicht an den Händen kleben! Den Teig zu zwei länglichen Fladen formen. Den Backofen auf 220 Grad Celsius Ober- und Unterhitze vorheizen.

Belag

01

Den Oliven-Ricotta gleichmäßig auf den zwei Fladenbroten verteilen. Den Rand aussparen. Die Tomaten und Pilze auf den Fladen verteilen und mit Mozzarella belegen. Mit Salz, Pfeffer, Majoran und Olivenöl marinieren.

Zum Servieren

01

Die Fladen auf ein bereits vorgeheiztes Backblech mit Backpapier setzen und im Backofen (untere Stufe) bei 220 Grad Celsius für ca. 15 Min. goldbraun backen. Das ofenfrische Kartoffel-Focaccia mit Rucola und Frühlingsblüten garnieren, mit Olivenöl beträufeln.

 

Teilen